Günstige Ideen für den Stiefel

Nikolausgeschenke: zehn Ideen, die nur wenig kosten

Früher wurden an Nikolaus lediglich Nüsse und Zitrusfrüchte in die Stiefel gesteckt. Heute erwarten viele mehr.

Früher wurden an Nikolaus lediglich Nüsse und Zitrusfrüchte in die Stiefel gesteckt. Heute erwarten viele mehr.

Bereits die Suche nach einem geeigneten Weihnachtsgeschenk bereitet vielen Menschen Kopfzerbrechen – nicht nur, weil die Ideen fehlen, sondern weil auch auf das Budget geachtet werden muss. Vorher steht aber noch ein anderer besonderer Tag vor der Tür: Am 6. Dezember ist Nikolaus. Wir zeigen Ihnen ein paar schöne Geschenkideen für den Stiefel, die nur wenig kosten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

1. Gute Kaffeebohnen aus einer lokalen Rösterei

Kaffeeliebhaberinnen und -liebhaber dürften sich über dieses Geschenk freuen: Frisch geröstete Kaffeebohnen sind etwas ganz Besonderes und eine schöne Geschenkidee, die Sie meist für weniger als 10 Euro kaufen können. Noch dazu können Sie eine lokale Rösterei unterstützen und häufig erfahren Sie sogar ganz genau, wo der Kaffee eigentlich herkommt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

2. Eine weihnachtliche (Duft-)Kerze

Wenn die Tage kürzer und es allgemein dunkler ist, lässt sich mit Kerzen eine gemütliche Atmosphäre zaubern. Wenn Ihre Liebsten noch dazu wohlig-weihnachtliche Düfte mögen, ist eine schöne Duftkerze ein tolles Nikolausgeschenk. Tolle Gerüche in der Vorweihnachtszeit sind zum Beispiel Zimt, Weihrauch oder Vanille.

3. Selbstgestrickte Socken

Wer stricken kann, kann sich noch schnell an einem Paar selbst gestrickter Socken versuchen. Besonders warme Socken aus Wolle sind im Winter ein willkommenes Geschenk, vielleicht sogar aus Wollresten. Strickt der oder die Beschenkte selbst gerne, können Sie natürlich auch Wolle und Stricknadeln sowie eine Strickanleitung verschenken.

Warum feiern wir eigentlich Nikolaus? Das hat es mit der Tradition auf sich

Der Nikolaustag findet jedes Jahr am 6. Dezember statt. Doch wer war der Heilige Nikolaus – und warum stellen wir nachts unsere Stiefel vor die Tür?

4. Ein Wellness-Set

In der stressigen Vorweihnachtszeit mal wieder abschalten? Mit einem selbst zusammengestellten Wellness-Set machen Sie Ihren Liebsten sicher eine Freude – und teuer muss das auch nicht unbedingt sein. Hinein kann zum Beispiel ein Badezusatz, eine Gesichtsmaske oder eine Packung Tee, all dies bekommen Sie für wenige Euro in der Drogerie.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

5. DIY-Geschenk aus selbsttrocknendem Ton

Das Basteln und Gestalten mit selbsttrocknendem Ton macht nicht nur eine Menge Spaß, die getöpferten Teile lassen sich auch gut verschenken. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: ein Kerzenhalter, eine kleine Schmuckschale oder weihnachtliche Untersetzer. Zum Trocknen braucht die Masse meist nicht länger als 48 Stunden, danach können die Schmuckstücke noch mit Acrylfarbe verschönert werden.

6. Ein Jahreskalender für 2023

Das neue Jahr rückt immer näher und ein neuer Kalender muss her. Ob als Wandkalender für die Küche, Wochenplaner oder kleiner Tischkalender – mit einem Jahreskalender 2023 machen Sie an Nikolaus sicher nichts falsch. Wer noch genügend Zeit hat, kann diesen natürlich auch selbst gestalten, zum Beispiel mit gemeinsamen Fotos.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

7. Selbstgemachtes Glühweingewürz

Ein leckerer Glühwein oder auch ein alkoholfreier Glögg dürfen in der Weihnachtszeit nicht fehlen. Selbst gemacht schmeckt das Getränk natürlich noch besser, und Nikolaus bietet eine tolle Gelegenheit, eine selbst gemachte Gewürzmischung zu verschenken. Dafür mischen Sie einfach zehn Nelken, zwei Zimtstangen, zehn Kardamomkapseln, zwei Sternanisblüten, acht Pimentkörner, einen Teelöffel Anis, einen Teelöffel Orangenschale und 50 Gramm Rohrohrzucker in einem hübschen Glas. Mit einem kleinen Etikett und einer Anleitung – die Mischung sollte mit einer Flasche Rotwein erwärmt werden – können Sie das Glühweingewürz dann verschenken.

Unbezahlbar

Unser Newsletter begleitet Sie mit wertvollen Tipps und Hintergründen durch Energiekrise und Inflation – immer mittwochs.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

8. Ein gutes Buch

Zeit zum Lesen findet sich in den Sommermonaten manchmal kaum. Nun verspüren viele das Bedürfnis, sich wieder mehr Zeit für sich zu nehmen. Ein schöner Roman oder ein interessanter Ratgeber können dabei der erste Schritt sein. Wer sich unsicher ist, was dem oder der Beschenkten gefallen könnte, kann einen Blick in die aktuelle Bestsellerliste werfen oder einen Büchergutschein verschenken.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

9. Selbstgebackene Weihnachtsplätzchen

Vanillekipferl, Nusstaler, Zimtsterne oder Butterplätzchen: Weihnachtzeit ist Plätzchenzeit. Wer ohnehin kiloweise Kekse produziert, kann davon doch auch welche an Nikolaus in die Stiefel stecken. Schmecken wird es Ihren Liebsten in jedem Fall.

10. Zero-Waste-Zubehör

Will der oder die Beschenkte vielleicht auf nachhaltigere Alternativen umsteigen? Dann können Sie unterstützen: Wie wäre es mit einem Bienenwachspapier statt Frischhaltefolie, einem wiederverwendbaren Kaffeebecher oder Strohhalmen aus Glas? Diese Dinge sind nicht nur nützlich, sie sehen auch schön aus und kosten häufig nicht viel.

Mehr aus Lifestyle

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen