Von New Yorker Museum aussortierte Picasso-Skulptur wird versteigert

Die Skulptur "Tête de femme (Fernande)" von Pablo Picasso.

Die Skulptur "Tête de femme (Fernande)" von Pablo Picasso.

New York. Eine vom New Yorker Metropolitan Museum aussortierte Skulptur des spanischen Künstlers Pablo Picasso (1881-1973) könnte bei einer Versteigerung um die 30 Millionen Dollar (etwa 27 Millionen Euro) einbringen. Das Werk „Tête de femme (Fernande)“ aus dem Jahr 1909 solle im Mai in New York versteigert werden, teilte das Auktionshaus Christie‘s am Donnerstag mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Es handele sich um eines von zwei Exemplaren aus dem Besitz des Metropolitan Museums - weltweit gibt es laut Auktionshaus um die 20 Exemplare der kubistischen Frauenkopf-Skulptur. Die Einnahmen aus der Versteigerung sollten für künftige Erwerbungen des Metropolitan Museums genutzt werden.

RND/dpa

Mehr aus Kultur

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken