Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Von „Every Breath You Take“ bis „Roxanne“: Sting verkauft Rechte an seinen Songs

Der Sänger Sting tritt zum Start des Hamburger Reeperbahn-Festivals 2021 auf.

Der Sänger Sting.

New York. Der britische Rockmusiker Sting hat seinen gesamten Musikkatalog an Universal verkauft. Der Konzern teilte am Donnerstag mit, sein Musikverlag habe die Rechte an allen von Sting für die Band Police und seine Solokarriere geschriebenen Lieder erworben, darunter „Every Breath You Take“, „Roxanne“ und „Fields of Gold“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der 70-jährige Musiker und Komponist folgt damit dem Beispiel einer Reihe anderer Altstars von Bob Dylan, Bruce Springsteen, Paul Simon, Stevie Nicks, Neil Young und anderen, die ihre Songrechte an Musikverlage verkauften. Damit können diese über die Verwendung der Musik in Film und Fernsehen, Werbung und anderen Formaten entscheiden.

Sting verkaufte mehr als 100 Millionen Alben

Der Preis für Stings Musik wurde nicht enthüllt. Fachleute in der Musikindustrie schätzen, dass Springsteen von Sony Music Entertainment im Dezember 550 Millionen Dollar (480 Millionen Euro) und Dylan im selben Monat von der Universal Music Publishing Group zwischen 300 und 500 Millionen Dollar bekam.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sting, bürgerlich Gordon Sumner, begann in den 1970er Jahren seine Karriere als Sänger, Songwriter und Bassist der Rockgruppe The Police. Mit der Band und als Solokünstler gewann er 17 Grammys und zahlreiche weitere Auszeichnungen. Nach Angaben von Universal verkaufte er mehr als 100 Millionen Alben.

RND/AP

Mehr aus Kultur

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen