Zum vierten Mal

Sting ist krank: Konzert in Leipzig am Montag fällt aus

Muss wieder absagen: Sting ist erkrankt, das Konzert am Montag in Leipzig fällt aus.

Muss wieder absagen: Sting ist erkrankt, das Konzert am Montag in Leipzig fällt aus.

Leipzig. Wegen einer Erkrankung verschiebt der britische Musiker Sting (71) kurzfristig sein Konzert in Leipzig. Das teilte der Veranstalter Live Nation am Samstagabend mit. Betroffen sind neben dem für Montag vorgesehenen Auftritt in der Leipziger Arena auch Auftritte in Hamburg an diesem Sonntag sowie die Konzerte in Köln (Mittwoch) und Oberhausen (Donnerstag).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Leider erkrankte Sting kurzfristig und ist deshalb nicht in der Lage, aufzutreten“, hieß es in der Mitteilung. Nähere Angaben wurden nicht gemacht. Die Hamburger Barclays-Arena schrieb auf ihrer Internetseite: „Auf dringendes ärztliches Anraten muss Sting - zu seinem großen Bedauern - seine bevorstehenden Auftritte verschieben.“

In einer Story auf Instagram teilte Sting am 19. November 2022 mit, dass die in den kommenden Tagen geplanten Konzerte abgesagt werden müssen.

In einer Story auf Instagram teilte Sting am 19. November 2022 mit, dass die in den kommenden Tagen geplanten Konzerte abgesagt werden müssen.

Vierte Absage für Show in Leipzig

Besonders bitter ist das für Fans aus Leipzig: Bereits im März musste der Musiker die geplante Show absagen – nur etwa eineinhalb Stunden vor dem geplanten Beginn. Grund waren mehrere Corona-Infektionen innerhalb der Band. "Teile der Band sind positiv getestet worden", hatte Arena-Chef Matthias Kölmel der LVZ damals bestätigt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zuvor war Stings Auftritt für den 16. Oktober 2020 und anschließend für den 6. Oktober 2021 geplant gewesen. Wegen der Regeln aufgrund der Corona-Pandemie waren diese Konzerte jedoch verlegt worden.

Neuer Termin für Sting-Konzert 2023

Nun soll Sting 2023 nach Leipzig kommen, wie eine Sprecherin von Argo Konzerte am Sonntag mitteilte. Der genaue Termin steht noch nicht fest. Dem Veranstalter zufolge sollen die Fans ihre Eintrittskarten aufheben. Wie eine Sprecherin am Samstag der Deutschen Presse-Agentur sagte, handelte es dabei um bereits verschobene Konzerte. Nicht betroffen seien für nächstes Jahr geplante Open-Air-Konzerte.

Von jhz (mit dpa)

Mehr aus Kultur regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken