Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Dresdner Musikfestspiele


Reise durchs Celloversum: Die „Lange Nacht des Cellos“ im Kulturpalast

Anastasia Kobekina und Pianist Julien Quentin mit einer bewegenden ukrainischen „Elegie“.

Anastasia Kobekina und Pianist Julien Quentin mit einer bewegenden ukrainischen „Elegie“.

Loading...
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.