Medien: Jack Nicholson verfilmt „Toni Erdmann“ neu

Der deutsche Oscar-Kandidat „Toni Erdmann“ soll einem Medienbericht zufolge in den USA neu verfilmt werden und Jack Nicholson (79) darin ein Comeback feiern.

Der deutsche Oscar-Kandidat „Toni Erdmann“ soll einem Medienbericht zufolge in den USA neu verfilmt werden und Jack Nicholson (79) darin ein Comeback feiern.

Los Angeles/Berlin. Die Produktionsfirma Paramount Pictures sicherte sich die Rechte am Remake der Tragikomödie über einen Vater und dessen entfremdete Tochter, wie das Branchenmagazin „Variety“ am Dienstag unter Berufung auf anonyme Quellen berichtete. Die weibliche Hauptrolle soll demnach „Ghostbusters“-Star Kristen Wiig (43) spielen. Nicholson hat seit 2010 in keinem Film mehr mitgespielt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Berliner Regisseurin und Drehbuchautorin des deutschen Originals, Maren Ade (40), sei als geschäftsführende Produzentin dabei, hieß es. Ein Regisseur stehe noch nicht fest. „Toni Erdmann“ ist bei den Oscars am 26. Februar für den Preis in der Kategorie Bester Fremdsprachiger Film nominiert.

Von RND/dpa

Mehr aus Kultur

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen