Kiss sagen weitere Konzerte ab - auch Gene Simmons mit Corona infiziert

Kiss-Bassist Gene Simmons ist mit Corona infiziert.

Kiss-Bassist Gene Simmons ist mit Corona infiziert.

Los Angeles. Nach Kiss-Frontmann Paul Stanley ist nun auch der Bassist der Hardrock-Band, Gene Simmons, positiv auf Corona getestet worden. Der 72-jährige Simmons habe leichte Krankheitssymptome, teilte die US-Band am Dienstag auf Instagram mit. Bis zum 5. September werden nun vier geplante Konzerte in den USA abgesagt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Band und die Crewmitglieder werden sich zehn Tage in ihrem eigenen Umfeld isolieren, wie es weiter hieß. Danach wollten sie ihre „End Of The Road“-Tour in Kalifornien fortsetzen.

Frontmann Paul Stanley mit Corona infiziert

Vorige Woche hatte Kiss wegen eines positiven Corona-Tests bei Frontmann Paul Stanley ein Konzert im US-Staat Pennsylvania kurzfristig abgesagt. Alle Bandmitglieder und die Crew seien vollständig geimpft und hätten Hygieneregeln befolgt, teilte die Band mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der 69-jährige Sänger schrieb am Dienstag auf Twitter, er habe nur „leichte“ Beschwerden gehabt, verglichen mit vielen anderen Covid-Kranken, aber es habe ihn ganz schön fertig gemacht. „Nun ist es überstanden“, so Stanley.

Die Band um die Hardrocker Stanley und Simmons ist für Hits wie „Shout It Loud“, „Calling Dr. Love“ und „Cold Gin“ bekannt. Die spektakulären Bühnenshows sind neben dem schwarz-weißen Make-up der Musiker das Markenzeichen von Kiss.

RND/dpa

Mehr aus Kultur

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen