Mit Masken- und Sambagruppen

Karneval 2.0: Bremer wollen erstmals im Sommer feiern

Bremen: Eine Akteurin vom Blaumeier Atelier in einem Kostüm zieht während des Samba-Karnevals-Umzuges im Jahr 2020 durch die Innenstadt. Dieses Jahr soll der Karneval im Sommer stattfinden.

Bremen: Eine Akteurin vom Blaumeier Atelier in einem Kostüm zieht während des Samba-Karnevals-Umzuges im Jahr 2020 durch die Innenstadt. Dieses Jahr soll der Karneval im Sommer stattfinden.

Bremen. Nachdem die Corona-Pandemie den Planern im Februar einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, wollen die Bremer nun erstmals im Sommer Karneval feiern. Unter dem Motto „Vom Schatten ins Licht“ sollen die Wallanlagen in der Hansestadt am 8. und 9. Juli „in ein Spektakel aus Farben, Musik und Tanz“ verwandelt werden, wie die Initiative „Bremer Karneval“ mitteilte. Umsonst und unter freiem Himmel wollen dann Masken-, Samba- und Stelzengruppen auftreten. Dazu sollen Künstlerinnen und Künstler aus ganz Deutschland kommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/epd

Mehr aus Kultur

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen