Gleich zwei Promi-Paare jubeln über Oscarnominierungen

Jesse Plemons und Kirsten Dunst sind beide für einen Oscar nominiert.

Los Angeles . Einigen verschlägt es die Sprache, andere bedanken sich überschwänglich: Stars wie Nicole Kidman, Denzel Washington und Billie Eilish haben am Dienstag auf ihre Oscarnominierungen reagiert. „WOW! Ich bin völlig überwältigt“, teilte Kidman dem Sender CNN mit. Sie habe gerade mit ihrer Familie gefrühstückt, als die Nominierungen bekannt wurden. Dies sei ihre „härteste Rolle“ überhaupt gewesen, sagte die Schauspielerin über ihre Darstellung der Comedy-Ikone Lucille Ball in dem Film „Being the Ricardos“. Die 54-Jährige Oscar-Preisträgerin („The Hours“) holte damit ihre fünfte Nominierung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ihr Co-Star Javier Bardem, der in „Being the Ricardos“ den Entertainer Desi Arnaz spielt, ist als bester Hauptdarsteller nominiert. Er freue sich, mit seiner „talentierten Ehefrau“ zu feiern, teilte der Spanier mit. Penélope Cruz („Parallele Mütter“) ist neben Kidman und Olivia Colman als „Beste Hauptdarstellerin“ im Rennen. Sie fühle sich „bloody brilliant“, witzelte die Britin Colman, die 2019 den Oscar für „The Favourite“ gewonnen hatte.

Denzel Washington (67), der mit der Hauptrolle in dem Drama „Macbeth“ seine zehnte Oscarnominierung holte, sprach am Dienstag von einer seiner besten Karriere-Erfahrungen. Regisseur Joel Coen sei „ein Genie“. Washington ist zweifacher Oscar-Preisträger für „Glory“ und „Training Day“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Billie Eilish: „Total unglaublich“

„Was ist gerade passiert?“, schrieb „West Side Story“-Schauspielerin Ariana DeBose auf Instagram zu Selfie-Fotos beim Spaziergang mit Pudelmütze, auf denen sie überrascht und sprachlos in die Kamera schaut. Ein Traum habe sich erfüllt, sagte die 31-Jährige später laut CNN über ihre erste Oscar-Nominierung - als beste Nebendarstellerin.

Auch Sängerin Billie Eilish (20) und ihr Bruder Finneas O'Connell freuten sich über die erste Oscar-Anwartschaft - „total unglaublich“, sagten die Geschwister in einer Stellungnahme über ihre Nominierung für den Bond-Song „No Time To Die“. Es sei ihr „Lebenstraum“ gewesen, ein James-Bond-Lied zu schreiben.

Kirsten Dunst und ihr Lebenspartner Jesse Plemons holten zusammen für ihre Nebenrollen als Ehepaar in dem Western-Drama „The Power of the Dog“ ihre ersten Oscarnominierungen. Dies hätte ihre „kühnsten Träume“ übertroffen, sagte Dunst (39). Mit zwölf Nominierungen geht „The Power of the Dog“ von der neuseeländischen Regisseurin Jane Campion (67) als Favorit ins Rennen. Die Oscargala soll am 27. März in Hollywood stattfinden.

RND/dpa

Mehr aus Kultur

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.