Menü
Anmelden
Wetter Regen
14°/ 10° Regen
Thema Infineon
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung

Infineon

Infineon Dresden / Archiv

Bei Infineon Technologies Dresden werden sogenannte Leistungshalbleiter – kleinste elektronische Bauteile – produziert, die später Automotoren steuern, Handys laden oder Kreditkarten sichern. Dresden ist dabei der modernste und größte Fertigungs- und Entwicklungsstandort des Unternehmens.

In den kommenden Jahren soll nochmal ein dreistelliger Millionenbetrag in die Chipfabriken investiert werden. Infineon sitzt seit 1994 in Dresden und beschäftigt mehr als 2.000 Mitarbeiter.

Anzeige

Alle Artikel zu Infineon

Die Freizeitparks sind geschlossen, in Hollywood herrscht Stillstand: Der US-Unterhaltungsriese Disney ächzt gewaltig unter der Corona-Krise. Das Streaming-Geschäft mit dem neuen Videodienst Disney+ boomt zwar in Zeiten des Lockdown, doch das allein reicht nicht für eine gute Bilanz.

06.05.2020

Der Chiphersteller Infineon leidet zwar unter der Corona-Krise, hält sich aber deutlich in der Gewinnzone. Der Dax-Konzern präsentiert sich aber als krisenerprobtes Unternehmen. Vor allem in einem Geschäftsbereich gibt es starke Bremsspuren.

05.05.2020

Der Halbleiter-Hersteller Infineon Dresden ist vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) mit einem Goldsiegel ausgezeichnet worden. Das Unternehmen sei ein fahrradfreundlicher Arbeitgeber, heißt es.

27.04.2020

Investoren aus China haben noch immer ein großes Interesse an europäischen Unternehmen. Strengere Regeln erschweren ihnen aber das Geschäft. Wie wahrscheinlich ist eine Schnäppchenjagd nach der Corona-Pandemie?

08.04.2020

Die Aktienmärkte erholen sich schnell – offenbar rechnen die Anleger damit, dass die Corona-Pandemie bald nachlässt. Am Dienstag legte der Dax bis Handelsschluss um 2,79 Prozent zu – und schloss bei 10.356 Punkten. Damit hat sich der Aktienindex seit Mitte März um ein Viertel berappelt.

07.04.2020

Für neun Milliarden Euro will Infineon den amerikanischen Halbleiterhersteller Cypress übernehmen. Dem Milliarden-Deal steht jetzt nichts mehr im Weg - die Transaktion soll in wenigen Tagen abgeschlossen sein.

07.04.2020

Die Hoffnung auf ein allmähliches Nachlassen der Coronavirus-Pandemie hat die Kurse am deutschen Aktienmarkt am Dienstag weiter angetrieben. Positive Impulse lieferte unter anderem die Wall Street. Wie schon am Vortag, liegen die größten Kursverlierer der Crash-Phase in der Erholung nun vorne.

07.04.2020

Weltweit sind am Wochenende Hoffnungen auf eine verlangsamte Ausbreitung des Coronavirus aufgekeimt. Der deutsche Aktienindex kann am Montag davon profitieren und nähert sich wieder der wichtigen Marke von 10.000 Punkten. Ein Dax-Konzern muss sich derweil unverhofft einen neuen Finanzvorstand suchen.

06.04.2020

Mit neuen Konzepten der Produktentwicklung für das Internet der Dinge profiliert sich Dresden als Standort für eine neue Evolutionsstufe des Erfindertums – und weckt dabei auch das Interesse von IBM, SAP und auch innovativen Mittelständlern

24.03.2020

2700 Beschäftigte in Dresden - Vor 20 Jahren ging Infineon an die Börse

Gemessen an Aktienkursen war der deutsche Chipkonzern lange Zeit ein Rohrkrepierer – realwirtschaftlich dagegen hat sich Infineon bestens platziert.

19.03.2020

Der Plan von Globalfoundries Dresden, einen eigenen Mikroelektronik-Unternehmerverband in Sachsen zu gründen, stößt weiter auf wenig Begeisterung in der Branche und der Landespolitik. Unterdessen spitzt sich der Tarifkonflikt weiter zu.

15.03.2020

Globalfoundries hat die Gewerkschaften scharf für die Ankündigung kritisiert, die Dresdner Chipfabrik am Mittwoch durch einen Warnstreik stillzulegen. Dies könne katastrophale Folgen haben. Das Unternehmen liebäugelt mit einem Arbeitgeberverband für Mikroelektronik.

10.03.2020
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Anzeige