Menü
Anmelden
Wetter heiter
20°/ 5° heiter
Thema Infineon

Infineon

Infineon Dresden / Archiv

Bei Infineon Technologies Dresden werden sogenannte Leistungshalbleiter – kleinste elektronische Bauteile – produziert, die später Automotoren steuern, Handys laden oder Kreditkarten sichern. Dresden ist dabei der modernste und größte Fertigungs- und Entwicklungsstandort des Unternehmens.

In den kommenden Jahren soll nochmal ein dreistelliger Millionenbetrag in die Chipfabriken investiert werden. Infineon sitzt seit 1994 in Dresden und beschäftigt mehr als 2.000 Mitarbeiter.

Alle Artikel zu Infineon

Wo eigentlich massenhaft Digitalpapier entstehen sollte, forschen ab 2022 die CNT-Nanoelektroniker des Dresdner Fraunhofer-Centrums. Sie räumen damit ihren bisherigen Standort beim Dresdner Chiphersteller Infineon. Denn der braucht mehr Platz.

29.08.2019

Am 1. September 2019 wählt Sachsen einen neuen Landtag. 16 Wahlkreise liegen in Dresden oder grenzen direkt an die Stadt an. Die DNN stellen sie in einer Serie vor. Heute: Wahlkreis 41 – Dresden 1.

17.08.2019

Apples will lebenswichtige Technologien gerne selbst in der Hand haben. Jetzt sind kurz vor Beginn der 5G-Ära die iPhone-Modems an der Reihe. Dafür gewinnt Apple die Kontrolle über eine Intel-Sparte.

26.07.2019

Ein Jahr nach der Grundstein-Legung wächst die Bosch-Fabrik in Dresden. Die ersten Mitarbeiter wollen Weihnachten einziehen. Die Großbaustelle ist die größte Einzelinvestition der Firmengeschichte.

02.07.2019

Weil die Dresdner Zigpos eine besonders leistungsfähige Ortungstechnik für hochautomatisierte Fabriken entwickelt hat, ist nun der schwäbische Werkzeugmaschinen-Hersteller bei der HTW-Ausgründung als Kapitalgeber eingestiegen.

01.07.2019

5,6 Millionen Euro investieren Dresden, Freistadt und Drewag Netz in den Ausbau von Trinkwasserleitungen im Dresdner Norden. Grund ist der Erfolg der Landeshauptstadt bei Wirtschaftsansiedlungen.

22.06.2019

Gelingen Sachsen weitere Großansiedlungen wie einst DHL, Infineon, BMW oder VW? Minister Dulig glaubt nicht daran. Deshalb will er jetzt lieber den kleinen Firmen helfen. Sie sollen besser zusammenarbeiten und mehr exportieren. Und auch die eine oder andere Neuansiedlung will er noch an Land ziehen. Die sollen aber nicht mehr so groß wie einst ausfallen.

12.06.2019

Infineon Dresden hat mit weiteren Partnern aus acht Ländern ein 74 Millionen Euro teures Forschungsprojekt „Power2Power“ gestartet, das auf innovative Leistungselektronik zielt. Mit diesen Spezialchips, die zum Beispiel für Elektroautos, E-Loks und Solaranlagen gebraucht werden, könnte sich Europa auch unabhängiger von den Handelskriegen der USA machen.

05.06.2019

Vor zwei Jahren war Infineon mit einem Übernahmeversuch in den USA noch krachend gescheitert – am Veto der Trump-Regierung. Jetzt soll es dort bei einem noch größeren Übernahmeziel klappen. Jobs in Dresden soll das nicht kosten – im Gegenteil.

03.06.2019

Das Unternehmen Infineon mit Sitz in Bayern plant die größte Übernahme der Firmengeschichte. Für rund 9 Milliarden Euro will der Chiphersteller den Konkurrenten Cypress übernehmen. Was bedeutet das für Aktionäre?

03.06.2019
Lokales

„Produkt des Jahres“ - 3D-Sensor aus Dresden ausgezeichnet

Die Industrievereinigung „Embedded Vision Alliance“ hat den von Infineon Dresden mitentwickelten 3D-Bildsensor „REAL3“ von Infineon Dresden als „Produkt des Jahres“ in der Kategorie „Sensoren“ ausgezeichnet.

24.05.2019

Nach den jüngsten US-Sanktionen müssen Huawei-Smartphones ohne das Betriebssystem Android auskommen. Weil es für den chinesischen Hersteller kaum Alternativen zu der Google-Software gibt, trifft das den Konzern hart.

20.05.2019
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10