Stiko empfiehlt Corona-Impfung für Schwangere und Stillende

Die Stiko will auf der Basis neuer Daten ihre Empfehlungen für Schwangere anpassen.

Die Stiko will auf der Basis neuer Daten ihre Empfehlungen für Schwangere anpassen.

Die Ständige Impfkommission (Stiko) will auf der Basis neuer Daten ihre Impfempfehlungen für Schwangere und Stillende anpassen. In einem neuen Beschlussentwurf spricht sie sich nun für eine generelle Covid-19-Impfung für Schwangere ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel und Stillende aus. Geimpft werden sollte mit zwei Dosen eines mRNA-Impfstoffes. Das geht aus einer Mitteilung hervor, die am Freitag auf der Homepage des Robert Koch Instituts (RKI) veröffentlicht wurde.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Empfehlung basiere auf einer systematischen Aufarbeitung der in den letzten Wochen verfügbar gewordenen Daten zum Risiko von schweren Covid-19-Verläufen in der Schwangerschaft sowie zur Effektivität und Sicherheit einer Covid-19-Impfung bei Schwangeren und Stillenden. Darüber hinaus empfiehlt die Stiko „ausdrücklich allen noch nicht oder unvollständig Geimpften im gebärfähigen Alter die Impfung gegen Covid-19, damit bereits vor Eintritt einer Schwangerschaft ein sehr guter Schutz vor dieser Erkrankung besteht“.

Generelle Empfehlung für Schwangere und Stillende kommt noch

Bislang empfiehlt die Stiko nur Schwangeren mit bestimmten Vorerkrankungen oder solchen, die in einem Beruf mit höherem Risiko einer Exposition arbeiten, nach ärztlicher Beratung die Impfung mit einem mRNA-Impfstoff. Der neue Beschlussentwurf liegt nun den Bundesländern und jeweiligen Fachkreisen vor. Die endgültige aktualisierte Empfehlung der Stiko erscheint erst nach Abschluss des Verfahrens. Änderungen der Empfehlung seien daher bis zu diesem Zeitpunkt noch möglich, heißt es in der Mitteilung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/she

Mehr aus Gesundheit

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen