Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Schwimmen

Corona-Lockerung: Freibad-Öffnung in Dresden lässt dennoch auf sich warten

Bleibt zunächst geschlossen: Das Stauseebad Cossebaude. Auch die anderen Dresdner Freibäder werden am 18. Mai noch nicht öffnen.

Bleibt zunächst geschlossen: Das Stauseebad Cossebaude. Auch die anderen Dresdner Freibäder werden am 18. Mai noch nicht öffnen.

Dresden.Dresdens Bäderchef hat Erwartungen gebremst, dass die Freibäder in der Landeshauptstadt schon am 18. Mai öffnen könnten. „Dies ist nicht zu schaffen“, stellte Matthias Waurick klar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie der Chef der Bäder-GmbH weiter mitteilte, fehlten bisher Vorgaben der Behörden, was Besucherzahl, Abstandsregelung und Imbissnutzung angeht. Er hält jedoch eine stufenweise Eröffnung der Bäder für denkbar.

Dann stünde den Besuchern auch wieder Dresdens längste Riesenrutsche in Cossebaude zur Verfügung, die zuletzt komplett saniert wurde, nun aus Edelstahl besteht und ein stärkeres Gefälle bekam.

Lesen Sie auch:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von DNN

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.