Gesundheit

Eierstöcke können auch nach der letzten Regel noch schmerzen

Die Menopause tritt nicht von einem Tag auf den anderen ein. Eisprünge können bis zu zwei Jahre nach der letzten Regel noch auftreten und Schmerzen verursachen.

Die Menopause tritt nicht von einem Tag auf den anderen ein. Eisprünge können bis zu zwei Jahre nach der letzten Regel noch auftreten und Schmerzen verursachen.

Kiel. Frauen müssen sich keine Sorgen machen, wenn die Eierstöcke nach der letzten Regel ab und zu schmerzen. Denn bis die hormonellen Veränderungen der Wechseljahre abgeschlossen sind, vergehen einige Jahre.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Und so lange können sich auch die Eierstöcke noch durch Schmerzen bemerkbar machen - die letzte Regel fällt aber meistens eher in die Mitte dieser Zeit. Das erklärt Gynäkologin Dorothee Struck in der "Brigitte Woman" (Ausgabe 8/2019).

Dabei sollten sich Frauen nicht davon irritieren lassen, dass die Schmerzen oft nicht mehr in einem berechenbaren Rhythmus auftreten. Das kann etwa dann passieren, wenn es sich um den sogenannten Mittelschmerz handelt, der rund um den Eisprung auftritt. Eisprünge können bis zu zwei Jahre nach der letzten Regel noch auftreten, allerdings zu völlig unplanbaren Zeiten.

dpa

Mehr aus Gesundheit

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen