Menü
Anmelden
Wetter wolkig
6°/ 3° wolkig
Thema Semperoper

Semperoper

Die Dresdner Semperoper / Archiv

Die Semperoper am Dresdner Theaterplatz baute Gottfried Semper von 1838 bis 1841. Was wir heute am Theaterplatz bestaunen, ist bereits der dritte Bau. Sempers Original wurde durch einen Brand zerstört, der zweite Bau im Weltkrieg schwer beschädigt.

Das Gebäude ist das Haus der Sächsischen Staatsoper Dresden.

Alle Artikel zu Semperoper

Der Freistaat will nahe der Semperoper in Dresden einen Neubau errichten. Neben dem Widerstand der Grünen im Landtag gibt es auch Kritik von Denkmalschützern.

11.01.2020

Kabarettist und Comedian Olaf Schubert hat es auf die Bühne der Semperoper geschafft. Als musikalischer Welterklärer erschien er am Montag standesgemäß in einem glitzernden Rauten-Pullunder. Das Publikum war begeistert und zollte allen Akteuren viel Beifall.

09.01.2020

Weil die Funktionsgebäude der Semperoper in Dresden dringend saniert werden müssen, plant der Freistaat ein Interimsgebäude. Das aber fordert auch Platz vom denkmalgeschützten Park am Zwingerteich. Die Grünen sehen den Bau äußerst kritisch.

09.01.2020

Mehr waren der Semperoper-Intendantin Ulrike Hessler in Dresden nicht vergönnt. Am gestrigen Morgen ist sie offiziellen Angaben zufolge nach einer schweren Krankheit mit 57 Jahren in München gestorben.

09.01.2020

Im Bauch der Quadriga auf dem Dach der Dresdner Semperoper sind mehrere Funkantennen aufgebaut. Das Innere der Skulptur ist nicht das einzige Versteck, das die Oper hat. Es gibt in dem Gebäude mit mehr als 800 Räumen zahlreiche Schächte und Katakomben, riesige Zwischenräume und Geheimgänge.

17.12.2019

Der Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden begeistert in der Semperoper mit seiner Interpretation der Sinfonien des Jubilars 2020. Wie intensiv die Dresdner Thielemanns Beethoven aufgenommen haben, zeigten nicht nur die knisternde Spannung während des langen Konzerts, sondern auch die langen Standing Ovations am Ende.

17.12.2019

Die Erwartungen dürften hoch sein: Das Semperoper Ballett hat sich an die Tanzoper „Iphigenie auf Tauris“ von der Grande Dame des Tanzes gewagt. „Die Bewegung allein macht es nicht ...“ Gabriele Gorgas hat die „Wiederaufnahme“ in Dresden rezensiert.

09.12.2019

Friedemann Layer ist am 3. November nach Krankheit im Alter von 78 Jahren in seiner Wahlheimat Potsdam gestorben. Der Dirigent stand weit über hundert Mal auch in der Dresdner Semperoper am Pult der Staatskapelle und prägte den künstlerischen Ruf der Institution in den Neunzigern mit.

07.11.2019

Und nun: Der Weltuntergang. Darunter hat er’s nicht gemacht. Der ungarische Komponist György Ligeti schrieb Mitte der 1970er Jahre seine Anti-Anti-Oper „Le Grand Macabre“ – eine Abrechnung mit dem künstlerischen Establishment ebenso wie mit der Post-68er Revolte. Passt doch bestens zur Untergangsstimmung unserer heutigen Tage? Jetzt wurde das Opus Magnum zum ersten Mal in Dresden aufgeführt.

05.11.2019
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10