Menü
Anmelden
Wetter wolkig
10°/ 6° wolkig
Thema Sächsische Dampfschiffahrt

Sächsische Dampfschiffahrt

Schiffe der Sächsischen Dampfschiffahrt auf der Elbe / Archiv

Die Weiße Flotte, wie die Schiffe der Sächsischen Dampfschiffahrt auf genannt werden, befördern jedes Jahr mehrere hundertausend Touristen zwischen der Sächsischen Schweiz, Dresden und dem Raum Meißen. Sie gilt als älteste Raddampfer-Flotte der Welt.

Neben den Raddampfern Stadt Wehlen, Meissen, Diesbar, Pillnitz, Krippen, Kurort Rathen, Pirna, Dresden und Leipzig gehören auch die Salonschiffe August der Starke und Gräfin Cosel sowie die Motorschiffe Bad Schandau und Lilienstein zur Flotte.

Der Name Sächsische Dampfschiffahrt wird als Eigenname nicht mit den vorgeschriebenen drei F geschrieben.

Alle Artikel zu Sächsische Dampfschiffahrt

Am Mittwoch gründet sich auf dem Dampfer „Dresden“ der Verein „Weiße Flotte“ – ein Zusammenschluss von Menschen, die die Sächsische Dampfschiffahrt in ruhiges Fahrwasser bringen wollen. Bei ihren Plänen spielt auch das Weltkulturerbe eine Rolle.

10.09.2019
Lokales

Sächsische Dampfschifffahrt - Die Weiße Flotte ist gerettet

Die Weiße Flotte hat eine Zukunft. Die Anteilseigner an der Sächsischen Dampfschiffahrt verzichten in den nächsten Jahren auf viel Geld, um das Dresdner Traditionsunternehmen in sicheres Fahrwasser zu bringen. Im Gegenzug fließt auch Geld vom Freistaat Sachsen.

02.08.2019

Am Freitag müssen die Gesellschafter der Sächsischen Dampfschiffahrt über den Fortbestand der Weißen Flotte entscheiden. Eine Zukunft hat das Dresdner Traditionsunternehmen nur, wenn sie auf Geld verzichten. Vor dem Treffen hat sich Flottenchefin Karin Hildebrand mit einem Appell an die Öffentlichkeit gewandt.

31.07.2019

64 Zentimeter am Sonntagmorgen, am Nachmittag waren es nur noch 62 Zentimeter: Der Pegel der Elbe sinkt – zwar langsam, aber stetig. Und so treten auch wieder Schätze wie das gusseiserne Relief unterhalb der Carolabrücke zu Tage.

30.06.2019

Das Niedrigwasser der Elbe reißt ein dickes Umsatzminus in die Bilanz von 2018. Dennoch wird in der neuen Saison der Sächsischen Dampfschiffahrt, die im Mai beginnt, viel gefeiert. Die Nebensaison der ältesten Raddampferflotte der Welt beginnt bereits am Freitag in Dresden – dann mit höheren Ticketpreisen.

03.04.2019

Weil der Elbpegel mal wieder bedenklich niedrig ist, legt am Freitag kein Schiff der Sächsischen Dampfschiffahrt ab. Die Dixiefahrt findet dennoch statt – nur ohne Ablegen. Unklar ist die Situation an den DVB-Fähren.

13.09.2018

Am Montag sorgt eine Welle aus Usti nad Laben für eine kurze Entspannung des Dresdner Elbpegels. Dieser könnte sich an manchen Stellen sogar nahezu verdoppeln. Die Sächsische Dampfschiffahrt muss nun schnell reagieren.

30.07.2018

Am Sonnabendmittag musste das Technische Hilfswerk am Terrassenufer anrücken. An dem Raddampfer "Krippen" hatte sich beim Anlegen ein Stahlseil im Bugstrahlruder verfangen. Bergungstaucher kamen zum Einsatz.

28.07.2018

Angesichts des anhaltenden Niedrigwassers in der Elbe ist die Sächsische Dampfschiffahrt auch weiterhin mit einem deutlich gedrosselten Fahrplan unterwegs. Aktuell werden fast ausschließlich Stadtfahrten angeboten.

24.07.2018

Die Sächsische Dampfschiffahrt hat am Dienstag in Dresden wieder traditionell ihre Flottenparade gezeigt. Statt wie sonst zwölf Schiffe nahmen in diesem Jahr aber nur elf teil. An Bord waren rund 3500 Gäste.

01.05.2018

Seit fünf Jahren gibt es ein abgespecktes Kombiticket von Sächsischer Dampfschiffahrt und Verkehrsverbund Oberelbe. Nun haben beide Unternehmen das Angebot gehörig ausgeweitet. Das dürfte vor allem Touristen freuen – und alljene Bewohner der Region, die nicht direkt an der Elbe wohnen.

11.04.2018

Wetterkapriolen und andauerndes Niedrigwasser machte den Schiffen der Dampferflotte in den letzten Jahren schwer zu schaffen. Chefin Karin Hildebrand hält an ihrer positiven Einstellung fest, auch wenn ein Abschied bevorsteht.

28.03.2018
1 2 3 4 5