Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
17°/ 8° Regenschauer
Thema Sächsische Dampfschiffahrt
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung

Sächsische Dampfschiffahrt

Schiffe der Sächsischen Dampfschiffahrt auf der Elbe / Archiv

Die Weiße Flotte, wie die Schiffe der Sächsischen Dampfschiffahrt auf genannt werden, befördern jedes Jahr mehrere hundertausend Touristen zwischen der Sächsischen Schweiz, Dresden und dem Raum Meißen. Sie gilt als älteste Raddampfer-Flotte der Welt.

Neben den Raddampfern Stadt Wehlen, Meissen, Diesbar, Pillnitz, Krippen, Kurort Rathen, Pirna, Dresden und Leipzig gehören auch die Salonschiffe August der Starke und Gräfin Cosel zur Flotte.

Der Name Sächsische Dampfschiffahrt wird als Eigenname nicht mit den vorgeschriebenen drei F geschrieben.

Anzeige

Alle Artikel zu Sächsische Dampfschiffahrt

Die Chefs der Sächsischen Dampfschiffahrt zeigen sich trotz der Insolvenz des Dresdner Traditionsbetriebs optimistisch. Sie haben drei Monate Zeit, um einen Investor zu präsentieren, der Geld in die Flotte pumpt. Erste Interessenten gibt es bereits – und einen Favoriten.

05.06.2020

Die Weiße Flotte in Dresden befindet sich in wirtschaftlich gefährlichem Fahrwasser. Die DNN beantworten die wichtigsten Fragen rund um die Insolvenz der Sächsischen Dampfschiffahrtsgesellschaft (SDS).

03.06.2020

Die Proteste waren vergeblich: Die Sächsische Dampfschiffahrt hat Insolvenz angemeldet. Der Freistaat sieht den Ball nun zunächst beim Insolvenzgericht und der Geschäftsführung.

03.06.2020

Die Zukunft der Sächsischen Dampfschiffahrt hängt am seidenen Faden. Das Unternehmen hat akute Liquiditätsprobleme, nachdem ein Millionenkredit geplatzt ist. Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert hat jetzt seinen Rettungsplan vorgestellt.

29.05.2020

Die Sächsische Dampfschiffahrt steht vor der Insolvenz. Die Sächsische Aufbaubank will einen Millionenkredit nun doch nicht auszahlen. Das stürzt das Unternehmen in schwere Turbulenzen. Die Mitarbeiter haben am Donnerstag auf dem Dampfer „Dresden“ protestiert.

28.05.2020

Am Freitag sollen die Schiffe der „Weißen Flotte“ wieder auf der Elbe fahren. Doch im Vorfeld des Neustarts nach der Coronakrise bangen die Mitarbeiter um ihre Arbeitsplätze. Sie machen den Freistaat für die Probleme verantwortlich.

28.05.2020

Für die Weiße Flotte geht es los: Ab dem 29. Mai startet die Sächsische Dampfschiffahrt in die Saison – coronabedingt allerdings mit Einschränkungen.

25.05.2020

Am Mittwoch gründet sich auf dem Dampfer „Dresden“ der Verein „Weiße Flotte“ – ein Zusammenschluss von Menschen, die die Sächsische Dampfschiffahrt in ruhiges Fahrwasser bringen wollen. Bei ihren Plänen spielt auch das Weltkulturerbe eine Rolle.

10.09.2019
Lokales

Sächsische Dampfschifffahrt - Die Weiße Flotte ist gerettet

Die Weiße Flotte hat eine Zukunft. Die Anteilseigner an der Sächsischen Dampfschiffahrt verzichten in den nächsten Jahren auf viel Geld, um das Dresdner Traditionsunternehmen in sicheres Fahrwasser zu bringen. Im Gegenzug fließt auch Geld vom Freistaat Sachsen.

02.08.2019

Am Freitag müssen die Gesellschafter der Sächsischen Dampfschiffahrt über den Fortbestand der Weißen Flotte entscheiden. Eine Zukunft hat das Dresdner Traditionsunternehmen nur, wenn sie auf Geld verzichten. Vor dem Treffen hat sich Flottenchefin Karin Hildebrand mit einem Appell an die Öffentlichkeit gewandt.

31.07.2019

64 Zentimeter am Sonntagmorgen, am Nachmittag waren es nur noch 62 Zentimeter: Der Pegel der Elbe sinkt – zwar langsam, aber stetig. Und so treten auch wieder Schätze wie das gusseiserne Relief unterhalb der Carolabrücke zu Tage.

30.06.2019

Das Niedrigwasser der Elbe reißt ein dickes Umsatzminus in die Bilanz von 2018. Dennoch wird in der neuen Saison der Sächsischen Dampfschiffahrt, die im Mai beginnt, viel gefeiert. Die Nebensaison der ältesten Raddampferflotte der Welt beginnt bereits am Freitag in Dresden – dann mit höheren Ticketpreisen.

03.04.2019
1 2 3 4 5 6
Anzeige