Menü
Anmelden
Wetter Schneeschauer
3°/ 0° Schneeschauer
Thema Pegida in Dresden

Pegida in Dresden

Anzeige

Alle Artikel zu Pegida in Dresden

Im Januar 2016 war die Initiative „Dresden geht aus“ in fast allen Dresdner Medien präsent. Händler, Hoteliers, Gastronomen und Kulturakteure wollten ab sofort immer montags als Gegenkraft zu Pegida die Dresdner mit Rabatten und speziellen Veranstaltungen locken. Im Juli war bereits Schluss.

30.09.2018

In Köthen standen sich am Sonntag erneut Teile rechter Gruppierungen und Gegendemonstranten gegenüber. Auch die AfD nahm an der Veranstaltung teil.

16.09.2018

Roland Schimmelpfennig liefert seine Version von Homers „Odyssee“ als Auftragswerk für das Sächsische Staatsschauspiel ab. DNN-Autor Andreas Herrmann hat vorab mit dem gefragten Autoren gesprochen.

14.09.2018

Die Dresdner Polizei hat am Montagnachmittag eine Demonstration unter dem Titel „Meinungsfreiheit-Gefangene“ untersagt. Die 58-jährige Veranstaltungsanmelderin wollte Material mit volksverhetzendem Inhalt auslegen. Die Pegida-Demo fand hingegen statt. Dabei erkannte ein Zeuge einen mutmaßlichen Chemnitz-Gewalttäter wieder.

11.09.2018

Bei den Demonstrationen am Wochenende in Chemnitz kam es auch zu Übergriffen auf Journalisten. Das hatte jetzt für einen Demonstranten bei Pegida in Dresden Konsequenzen.

04.09.2018

Der Aufruf aus dem rechten Spektrum hat nicht gezogen: Vor dem Dresdner Landtag hatten sich am Nachmittag weniger als 50 Personen im Rahmen der Demonstration „Innere Sicherheit - schützt unsere Familien“ versammelt.

29.08.2018

Die rechtsextreme Identitäre Bewegung hat am Samstag ihr erstes deutschlandweites Treffen in Dresden abgehalten - 300 bis 400 IB-Anhänger kamen und standen mehr als 1000 Gegendemonstranten am Bauzaun gegenüber. Der Tag verlief ruhig.

27.08.2018

Der Angeklagte hat ein Teilgeständnis abgelegt, Reue gezeigt und sich entschuldigt, Gutachter stuften die selbstgebauten Sprengsätze als durchaus tödlich ein und zählten Ermittlungspannen auf. Nach sieben Monaten geht an diesem Freitag der Prozess um die Anschläge auf eine Moschee und das Kongresszentrum in Dresden zu Ende.

26.08.2018
Lokales

DNN-Sommerinterview mit Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) - „Dresden ist ein Sehnsuchtsort“

Arbeitsplätze? Steigen dramatisch an. Gewerbesteuer? Sprudelt wie noch nie. Touristen? Kommen in Scharen in die Stadt. Dresden geht es glänzend. Und Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) sieht keinen Grund, dass sich das in den kommenden Jahren ändern könnte. Die Stadt sei für die Zukunft gut gerüstet.

25.08.2018

Nach einer umstrittenen Kontrolle eines ZDF-Teams bei einer Pegida-Demonstration in Dresden hat sich die sächsische Polizei bei den betroffenen Journalisten entschuldigt. Polizeipräsident Horst Kretzschmar versprach zudem eine gründliche Nachbearbeitung des Vorganges.

24.08.2018

Die Identitäre Bewegung plant am Sonnabend eine Großkundgebung. Das völkische Bündnis erwartet bis zu 600 Teilnehmer. Die Stadt und verschiedene Initiativen wehren sich – und starten eine ganze Reihe von Gegenaktionen.

22.08.2018

Der Theaterplatz wird am Sonnabend zum Schauplatz eines Videodrehs. Die Kameras laufen, um ein Musikvideo des interkulturellen Chores „Singasylum“ zum Song „No Pegida/saufa nabqa huna“ aufzunehmen. Die Musiker suchen noch Darsteller für die Finalszene. Sie soll mit möglichst vielen Menschen gedreht werden.

20.08.2018
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10