Menü
Anmelden
Wetter Schneeschauer
3°/ 0° Schneeschauer
Thema Pegida in Dresden

Pegida in Dresden

Anzeige

Alle Artikel zu Pegida in Dresden

Die Landeshauptstadt Dresden lag bei den Übernachtungen im ersten Halbjahr 2016 nochmals leicht unter dem Wert des Vorjahres, in dem erstmals seit Jahren die Besucherzahlen rückläufig gewesen waren. Die Tourismusmanager hatten einen „Pegida-Effekt“ beklagt.

22.08.2016
Lokales

Demo-Abend in Dresden - Ein Picknick ärgert Pegida

Rund 2100 bis 2700 Teilnehmer sind nach Angaben der Initiative „Durchgezählt“ am Montagabend zur Pegida-Kundgebung am Altmarkt mit anschließendem „Spaziergang“ durch die Dresdner Innenstadt zusammengekommen. Im Mittelpunkt stand aber ein unerwartetes Picknick.

16.08.2016

Die Initiative „Dresden hilft Kobane“ schickt Ende August einen Krankenwagen und medizinisches Gerät in die einst umkämpfte Kurden-Hochburg auf syrischem Gebiet. Mit an Bord ist die 71 Jahre alte Heidemarie Frantzke, die sich in der Flüchtlingshilfe engagiert und unter dem Namen Oma Heidi bereits lokale Berühmtheit erlangte.

10.08.2016

Der AfD-Landtagsabgeordnete Carsten Hütter wirft Innenminister Markus Ulbig (CDU) vor, dem Pegida-Förderverein staatliche Gelder zur Verfügung gestellt zu haben, damit die Rechtspopulisten nur noch einmal im Monat in Dresden demonstrieren. Ulbig weist die Anschuldigungen von sich.

05.08.2016

Lutz Bachmann fehlte am Abend bei der Dresdner Pegida-Demonstration. Auch die Zuhörer, die den Reden auf dem Altmarkt folgten, war nicht sehr zahlreich.

05.07.2016

Wort für Wort und Satz für Satz geht Annegret Hintze an diesem Nachmittag das Deutschlehrbuch mit dem afghanischen Flüchtlingsmädchen Kamila Afzali durch. Hintze ist mittlerweile ein regelmäßiger Gast in der Gorbitzer Plattenbauwohnung. Ein Mal pro Woche kommt sie vorbei, um ehrenamtlich bei den Hausaufgaben zu helfen oder Texte zu besprechen.

01.07.2016

Unter dem Titel „Nowhere is home“ stellt der syrisch-deutsche Künstler Manaf Halbouni im Verkehrsmuseum Dresden ein inszeniertes Fluchtauto aus. Es soll die Besucher anregen, über Flucht, Migration und Neuanfang zu reflektieren.

29.06.2016
Lokales

Mit "HKNKRZ" und der "Division Sachsen" - Nichts Neues bei Pegida in Dresden

Mit der „Division Sachsen“ und Hakenkreuz-Fans ist Pegida am Montagabend einmal mehr durch Dresden gezogen. Mit laut „Durchgezählt“ höchstens 2300 Teilnehmern tritt die Asyl- und islamfeindliche Bewegung weiterhin auf der Stelle. Neues gab es auf dem nur mäßig gefüllten Postplatz nicht.

27.06.2016

Peter Wawerzinek, Dresdens neuer Stadtschreiber, der einundzwanzigste mittlerweile, hat sich in der Hauptbibliothek nicht einfach vorgestellt – er hat sein Dresdner Publikum im Sturm erobert.

23.06.2016
Lokales

Nach Schlammschlacht mit Festerling - Pegida in Dresden: Bachmann stellt die Vertrauensfrage

Nachdem es in der vergangenen Woche nach dem Rauswurf der ehemaligen Pegida-Frontfrau Tatjana Festerling zu einer öffentlichen Schlammschlacht in den sozialen Netzwerken gekommen war, äußerte sich Pegida-Chef Lutz Bachmann bei der Demonstration am Montagabend auf dem Wiener Platz zu den Vorwürfen.

20.06.2016
Lokales

Wie weiter mit den Bürgerversammlungen? - Frank Richter: „Spaltung der Gesellschaft überwinden“

Sechs Mal haben Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) und Superintendent Christian Behr zu Bürgerversammlungen in die Kreuzkirche eingeladen. Die Veranstaltungen wurden von der Landeszentrale für politische Bildung begleitet. DNN sprachen mit Frank Richter, Direktor der Bildungseinrichtung, über die Zukunft der Dialogangebote in Dresden.

17.06.2016

Es dauert nicht lange, da erhebt sich die Frau gegenüber am Tisch und entschuldigt sich kurz. Wenige Augenblicke später ist sie auch schon wieder zurück aus dem Nachbarzimmer. In der Hand eine kleine, bunte Aufstellung, genauer gesagt ein Flaggenmeer. Die Fahnen von 55 Nationen in ihrer ganzen Farbenpracht.

16.06.2016
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20