Menü
Anmelden
Wetter heiter
20°/ 5° heiter
Thema Christian Thielemann

Christian Thielemann

Christian Thielemann am Pult der Staatskapelle. / Matthias Creutziger

Der gebürtige Berliner Christian Thielemann ist seit 2012 Dirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Zuvor war er unter anderem als Erster Kapellmeister an der Düsseldorfer Rheinoper sowie als Generalmusikdirektor in Nürnberg, an der Deutschen Oper Berlin und bei den Münchner Philharmonikern tätig.

Für Aufsehen sorgte 2014 die Kontroverse um den designierten und dann wieder geschassten Semperoper-Intendant Serge Dorny, dem ein Interessenkonflikt unter anderem mit Thielemann vorausgegangen war.

Alle Artikel zu Christian Thielemann

Der Geschäftsführende Intendant der Osterfestspiele Salzburg, Peter Ruzicka, zeigt sich von der Entscheidung des Aufsichtsrates befremdet, ab 2023 ohne Christian Thielemann zu planen.

19.09.2019

Konnte das gut gehen? Ein preußischer Dirigent, ein sächsisches Orchester, und das alles nicht irgendwo in Österreich, sondern im Schmelztiegel Salzburg. Bislang ging es gut, sehr gut sogar. Wie es scheint, richtet die Inthronisierung von Nikolaus Bachler als künftigem Intendanten jetzt schon reichlich Schaden an.

18.09.2019

1893 – und zwar am 8. September – erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurde sie in „Dresdner Neueste Nachrichten“ umbenannt. Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass zurückzuschauen in die Geschichte Dresdens, Deutschlands und der Welt. Heute widmen wir uns dem Jahr 2010.

09.05.2019

Es soll ja Zeitgenossen geben, die mit ihrem Alter etwas hadern, insbesondere wenn es um runde Geburtstage geht. Der Dirigent Christian Thielemann hält nichts davon: „Ich steh’ zu meinem Alter. Ich halte nichts davon, dass man sich jünger oder älter macht. Man ist so alt, wie man ist.“ Am heutigen Montag begeht er seinen 60. Geburtstag.

01.04.2019

Der Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann, nimmt Platz auf dem „Roten Sofa Classico“.

27.11.2018

Der Filmemacher Ilya Khrzhanovsky wollte für ein Kunstprojekt mitten in Berlin einen totalitären Staat inszenieren – nun wurde das Projekt von den Berliner Behörden gekippt. Könnte das Teil der Inszenierung sein?

21.09.2018

Bayreuths neuer „Lohengrin“ in der Regie von Yuval Sharon sowie der Kulisse von Neo Rauch und seiner Frau Rosa Jubel,sorgte für Jubel – ungetrübt und lautstark wie schon lange nicht mehr.

26.07.2018

Mit „Lohengrin“ beginnen am 25. Juli 2018 die 107. Richard-Wagner-Festspiele in Bayreuth. Einen wirklichen Skandal gab es auch diesmal nicht im Vorfeld des wichtigsten Deutschen Opern-Festivals. Aber Gründe genug, sich auf den Grünen Hügel zu freuen und sich noch um Karten zu bemühen. Groß sind die Chancen nicht – aber unmöglich ist es auch nicht.

26.07.2018

Bayreuther Festspiele beginnen - „Lohengrin“ im Livestream vom Grünen Hügel

Mit „Lohengrin“ beginnen am 25. Juli 2018 die 107. Richard-Wagner-Festspiele in Bayreuth. Einen wirklichen Skandal gab es auch diesmal nicht im Vorfeld des wichtigsten Deutschen Opern-Festivals. Aber Gründe genug, sich auf den Grünen Hügel zu freuen und sich noch um Karten zu bemühen. Groß sind die Chancen nicht – aber unmöglich ist es auch nicht.

Am 25. Juli beginnen die Bayreuther Festspiele mit „Lohengrin“, das Bühnenbild kommt vom Leipziger Künstlerpaar Neo Rauch und Rosa Loy. Im Interview sprechen sie über surreale Momente, das Unklare, Bayreuth und die Arbeit am „Lohengrin“, der sie seit sechs Jahren beschäftigt.

24.07.2018
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10