Schicksal


20 Jahre später: Wie es Findelkind Alina vom Bahnhof Jüterbog heute geht

Herzlicher Empfang in Jüterbog: Alina Marie Kikenberg (2.v.l.) mit ihrem Freund Sven Hartmann (l.), ihren Adoptiveltern Theodor und Bettina Kikenberg (M.) sowie Pfarrer Tileman Wiarda (2.v.r.) und Pfarrerin i.R. Mechthild Falk (r.).

Herzlicher Empfang in Jüterbog: Alina Marie Kikenberg (2.v.l.) mit ihrem Freund Sven Hartmann (l.), ihren Adoptiveltern Theodor und Bettina Kikenberg (M.) sowie Pfarrer Tileman Wiarda (2.v.r.) und Pfarrerin i.R. Mechthild Falk (r.).

Loading...

Mehr aus Der Osten

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen