Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Olympia-News Wasserballer verzichten in Olympia-Saison auf Weltliga
Thema Specials Olympia 2016 Olympia-News Wasserballer verzichten in Olympia-Saison auf Weltliga
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Olympia 2016
15:51 30.09.2019
Die deutschen Wasserballer konzentrieren sich auf die Olympia-Qualifikation. Quelle: Bernd Thissen
Berlin

Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) hat seine Planungen auf die EM in Budapest (12. bis 26. Januar) und das Olympia-Qualifikationsturnier in Rotterdam (22. bis 29. März) ausgerichtet, die den Weg zu den Olympischen Spielen in Tokio (24. Juli bis 9. August) ebnen sollen.

Hinzu kommen 14 Spieltage in der Champions League für die beiden nationalen Topvereine Wasserfreunde Spandau 04 und Waspo 98 Hannover, deren Aktive das größte Kontingent in der Nationalmannschaft stellen. "Wann sollen wir bei den Terminen dann noch Weltliga spielen?", sagte Bundestrainer Hagen Stamm. Für die Veranstaltungen in Budapest und Rotterdam nebst Vorbereitungsmaßnahmen wird die Bundesliga gleich zwei mehrwöchige Spielpausen einlegen.

Auf einen Weltligastart hatte Deutschland zuletzt 2015/2016 verzichtet, damals ebenfalls aus Termingründen. Der erste internationale Auftritt des WM-Achten erfolgt ohne große Vorbereitung bereits vom 11. bis 13. Oktober bei der EM-Qualifikation in Tiflis, wo die DSV-Auswahl auf Gastgeber Georgien und die Schweiz treffen wird.

dpa

Die deutschen Volleyballer treffen im Kampf um ihre letzte Olympia-Chance für Tokio 2020 auf machbare Gruppengegner.

Die Mannschaft von Bundestrainer Andrea Giani bekommt es bei dem Achter-Turnier in Berlin vom 5. bis zum 10. Januar zunächst mit Tschechien, Belgien und Vize-Europameister Slowenien zu tun.

30.09.2019

Der ehemalige Turnstar Fabian Hambüchen hat mit Blick auf die Olympischen Spiele 2020 kurz über ein Comeback nachgedacht.

Das verriet der 31-Jährige in Interviews von "Bild", "Stuttgarter Zeitung" und "Stuttgarter Nachrichten".

25.09.2019

Ein Jahr vor den Spielen in Tokio ist Olympiasiegerin Miriam Welte zurückgetreten und hat mit ihrem plötzlichen Karriereende sogar Bahnrad-Bundestrainer Detlef Uibel überrascht.

23.09.2019