Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Olympia-News Paralympics-Athlet Kappel stößt Kugeln gegen die Kellerwand
Thema Specials Olympia 2016 Olympia-News Paralympics-Athlet Kappel stößt Kugeln gegen die Kellerwand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Olympia 2016
09:30 24.03.2020
Niko Kappel stößt die Kugel jetzt an seine Kellerwand. Quelle: Jens Büttner/zb/dpa
Stuttgart

Und da vertraue ich den Firmen weltweit, die gerade daran forschen. Ich hoffe, dass es Anfang 2021 glückt", sagte der Kugelstoßer im Interview der "Bild". "Deshalb halte ich eine Verschiebung der Spiele um ein Jahr auf 2021 für die einzige realistische Möglichkeit." Nach derzeitigem Stand würden die Paralympics in Tokio am 25. August beginnen.

Um sich fitzuhalten, trainiert der 25-Jährige derzeit in seinem Keller. "Ich wollte seit Jahren meinen Keller aufräumen, bin aber nie dazu gekommen. Plötzlich ging es innerhalb von fünf Stunden. Jetzt habe ich unten in unserem Mehrfamilienhaus meinen eigenen Paralympics-Stützpunkt", erzählte Kappel. "Ich hatte noch eine Hallenkugel aus Gummi aus ganz alten Tagen. Die kann ich jetzt im Keller gegen die Wand stoßen. Sie hinterlässt nur ein paar blaue Abdrücke, das streiche ich dann wieder."

dpa

Der Fackellauf der Olympischen Spiele in Tokio wird am Donnerstag in der Präfektur Fukushima unter Ausschluss der Öffentlichkeit ohne Fackel, ohne Fackelträger und ohne jegliche Zeremonie starten.

08:33 Uhr

Das Olympische und Paralympische Komitee der USA (USOPC) hat seine Meinung geändert und nach einer Umfrage unter seinen Athletinnen und Athleten eine Verschiebung der Sommerspiele als "am vielversprechendsten" bezeichnet.

07:29 Uhr

Der Deutsche Handballbund (DHB) hat sich im Zuge der Debatte um eine mögliche Olympia-Verschiebung hinter IOC-Präsident Thomas Bach gestellt.

"Ich verstehe die mit der Diskussion verbundenen Emotionen, aber persönlich finde ich es falsch und fatal, wie die deutsche Öffentlichkeit derzeit mit IOC-Präsident Dr. Thomas Bach umgeht", sagte DHB-Präsident Andreas Michelmann der Deutschen Presse-Agentur.

07:15 Uhr