Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Olympia-News Olympia-Initiative Rhein-Ruhr begrüßt IOC-Vorschlag
Thema Specials Olympia 2016 Olympia-News Olympia-Initiative Rhein-Ruhr begrüßt IOC-Vorschlag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Olympia 2016
15:30 27.05.2019
Michael Mronz steht an der Spitze der «Rhein Ruhr City-Initiative» zur Olympia-Bewerbung. Quelle: Marius Becker
Köln

"Es ist eine konsequente Weiterentwicklung der Agenda 2020 zu mehr Nachhaltigkeit und Kostenminimierung."

Eine Arbeitsgruppe des IOC hat im Rahmen des Reformprogramms Vorschläge zur Änderung der Vergabe ausgearbeitet. Über diese wird die Vollversammlung Ende Juni in Lausanne abstimmen. Ein Vorschlag besagt, dass sich die Bezeichnung Gastgeber "nicht mehr allein auf eine Stadt" bezieht, "sondern es können auch mehrere Städte, Regionen oder Länder sein. Zudem will Olympia beim Zeitpunkt der Wahl eines Gastgeber flexibel werden und nicht wie bislang immer sieben Jahre vor den Spielen stattfinden.

Das Konzept der Rhein-Ruhr-Initiative umfasst 14 Kommunen, in denen nach Mronz' Angaben knapp 90 Prozent der für die Spiele notwendigen Sportstätten bereits bestehen.

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Jahre harmonierte die Crew aus dem Deutschland-Achter prächtig und gewann Weltmeister-Titel. Nun kommen zwei Neue hinzu. Sie sollen im Ruder-Paradeboot für noch mehr Power sorgen. Schließlich wird auch die Konkurrenz im vorolympischen Jahr traditionell stärker.

23.05.2019

Die Tischtennis-Stars Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov stehen an der Spitze des deutschen Teams für die Europaspiele in Minsk (21. bis 30. Juni).

Der Deutsche Olympische Sportbund hat in Frankfurt am Main vorläufig 162 Athletinnen und Athleten in 13 Sportarten nominiert.

08.05.2019

Mit Platz zwei beim Weltcup in Peking hat Oliver Geis dem Deutschen Schützenbund eine Quotenplatz für die Olympischen Sommerspiele in Tokio 2020 gesichert.

Mit der Schnellfeuerpistole zog der Mengerskirchener nach starker Qualifikation mit 589 Ringen und Platz eins ins Finale ein.

26.04.2019