Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Olympia-News IOC-Chef Bach: "Sind alle wegen Coronavirus besorgt"
Thema Specials Olympia 2016 Olympia-News IOC-Chef Bach: "Sind alle wegen Coronavirus besorgt"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Olympia 2016
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:20 10.03.2020
Thomas Bach wendete sich an die Athleten. Quelle: Jean-Christophe Bott/KEYSTONE/dpa
Anzeige
Berlin

Selbstverständlich war das Coronavirus in den letzten zwei Tagen auch ein zentrales Thema bei den Diskussionen des IOC-Vorstands."

Bach dankte den Athleten aufgrund der derzeit schwierigen Situation auch für ihre Flexibilität. "Einige von euch mussten ihre Wettkampf-, Trainings- und Reisepläne aufgrund von Änderungen bei den Austragungsorten und Reisebeschränkungen ändern", schrieb Bach und ergänzte: "Ich versichere dir, dass das IOC weiterhin intensiv mit den NOKs und den Internationalen Verbänden zusammenarbeitet, um Lösungen für diese Herausforderungen zu finden und unter den gegebenen Umständen eine faire olympische Qualifikation zu gewährleisten."

Der frühere Fechter ließ in seinen Zeilen keinen Zweifel daran, dass die Sommerspiele in Japan wie geplant stattfinden und ermutigte die Sportler, weiter hart für ihren sportlichen Traum zu arbeiten. "Bitte mache mit "Volldampf" weiter", schrieb Bach: "Dann können wir, die olympische Gemeinschaft, erneut die ganze Welt in einem friedlichen Wettbewerb vereinen."

dpa

Die deutschen Säbelfechter haben die Olympia-Qualifikation in der Tasche. Bei dem von Padua nach Luxemburg verlegten Qualifikationsturnier holte das deutsche Team Rang drei und buchte damit die Fahrkarte zu den Spielen in Tokio.

08.03.2020

Lagenschwimmer Jacob Heidtmann und Schmetterling-Ass Marius Kusch haben die Normzeiten für die Olympischen Spiele in Tokio geschafft.

Heidtmann schlug bei einem für die Qualifikation zugelassenen Wettkampf im US-amerikanischen Des Moines über 400 Meter nach 4:12,40 Minuten an und lag damit 2,6 Hundertstelsekunden unter der geforderten Zeit.

07.03.2020

Ungeachtet der Sorgen um eine Absage oder Verschiebung der Olympischen Sommerspiele und der Paralympics 2020 wegen des Coronavirus sind alle acht neu gebauten permanenten Sportstätten in Tokio planmäßig fertiggestellt worden.

06.03.2020