Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Olympia-News Gabius: Sportler sind mündiger und mutiger geworden
Thema Specials Olympia 2016 Olympia-News Gabius: Sportler sind mündiger und mutiger geworden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Olympia 2016
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
07:14 24.03.2020
Arne Gabius, Marathon-Rekordler. Quelle: picture alliance / dpa
Anzeige
Stuttgart

"Ich glaube, die Athleten treffen gerade die Entscheidung. Da sieht man, dass die Sportler das Sagen haben, und das ist auch gut so", sagte Gabius der Deutschen Presse-Agentur. Das Internationale Olympische Komitee werde das auch merken und dann nachziehen. "Das ist klar", meinte der Stuttgarter, der am 22. März 39 Jahre alt wurde.

Gabius bezog sich auf die Absagen der Kanadier und Australier, die sich wegen der Coronavirus-Pandemie gegen eine Teilnahme an Olympia und den Paralympics in Tokio entschieden haben. Norwegen gab bekannt, nur nach Ende der Pandemie bei Olympia zu starten.

Anzeige

Zudem haben in den vergangenen Tagen und Wochen deutsche und internationale Sportler eine mögliche Durchführung der Spiele vom 24. Juli bis 9. August in Tokio kritisiert und ihre Verschiebung gefordert. Es sei gut zu sehen, "dass die Sportler mündiger sind als in der Vergangenheit, mutiger, und dass sie einfach sagen: Dieses Spiel machen wir nicht mit".

Gabius, der auch Mediziner ist, hat sich für die Spiele noch nicht qualifiziert. Der deutsche Rekordinhaber wollte das Ticket nach ursprünglicher Planung beim Marathon in Wien schaffen, der ist aber auch bereits abgesagt.

dpa

Nach dem IOC ist nun auch Olympia-Gastgeber Japan bereit, die Sommerspiele in Tokio wegen der Coronavirus-Pandemie zu verlegen. Athleten wollen aber keine weitere wochenlange Hängepartie. Angeblich ist die Verlegung schon beschlossene Sache.

23.03.2020

Laut dem früheren IOC-Vizepräsidenten Richard Pound ist eine Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio wegen der Corona-Krise bereits beschlossene Sache.

"Auf der Grundlage der Informationen, die das IOC hat, wurde eine Verschiebung beschlossen.

23.03.2020

Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) hat sich für eine Verschiebung der Olympischen Spiele ausgesprochen.

"Nach allem, was wir derzeit sehen, ist eine Verschiebung aus Gründen der Gesundheitsvorsorge, der Solidarität gegenüber der Gesellschaft und auch der sportlichen Fairness geboten", wird Leistungssportdirektor Thomas Kurschilgen in einer Verbandsmitteilung zitiert.

23.03.2020