Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Olympia-News 55 000 Zuschauer besichtigen Olympisches Feuer in Sendai
Thema Specials Olympia 2016 Olympia-News 55 000 Zuschauer besichtigen Olympisches Feuer in Sendai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Olympia 2016
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:34 22.03.2020
Menschen versammeln sich, um einen Blick auf das olympische Feuer zu werfen. Quelle: Uncredited/Kyodo News/AP/dpa
Anzeige
Sendai

Dabei bildeten sich Warteschlangen von bis zu 500 Metern, viele Menschen trugen einen Mundschutz.

Das Feuer hatte die Präfektur Miyagi am 20. März erreicht. Die Organisatoren sprachen von der "Flamme der Erholung", da die nordöstliche Region seit neuneinhalb Jahren im Wiederaufbau steckt. 2011 hatte ein Erdbeben und ein daraus resultierender Tsunami in der Region für eine Naturkatastrophe mit mehr als 18.000 Toten gesorgt, unter anderem war es zum Reaktorunglück im Kernkraftwerk Fukushima gekommen.

Die Feuer-Besichtigung in Sendai stand im krassen Gegensatz zu einer reduzierten Zeremonie auf einem Militärstützpunkt in Higashimatsushima im Nordosten der Hauptinsel Honshu, wo das Feuer aus Griechenland ankam. 200 örtliche Schüler, die ursprünglich eingeladen waren, durften wegen der Gefahr einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus nicht teilnehmen. Die Sommerspiele sollen am 24. Juli in Tokio eröffnet werden, die Rufe nach einer Absage oder Verschiebung der Spiele werden aber immer lauter.

dpa

Der dreimalige Olympia-Medaillengewinner Maximilian Levy hat sich gegen eine sofortige Entscheidung für eine Verschiebung der Sommerspiele von Tokio wegen der Coronavirus-Krise ausgesprochen.

22.03.2020

Deutschlands Olympia-Segler bereiten sich im Ausnahmezustand auf Tokio 2020 vor. Und auch Greta-Thunberg-Skipper Boris Herrmann kämpft in der Corona-Krise mit seinem Team Malizia gegen die Folgen der Pandemie.

22.03.2020

Der Sportchef der weltgrößten Segel-Regatta, Dirk Ramhorst, fordert angesichts der Corona-Pandemie eine Verlegung der Olympischen Sommerspiele.

"Es ist ignorant, den Austragungstermin jetzt noch aufrecht erhalten zu wollen", sagte der Sportchef der Kieler Woche der Deutschen Presse-Agentur.

22.03.2020