Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtratswahl 2019 in Dresden - Die Ergebnisse Holger Zastrow erhielt die meisten Stimmen bei der Stadtratswahl
Thema Specials Kommunalwahlen 2019 in Dresden Stadtratswahl 2019 in Dresden - Die Ergebnisse Holger Zastrow erhielt die meisten Stimmen bei der Stadtratswahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:48 28.05.2019
Stimmenkönig 2019: der FDP-Politiker Holger Zastrow. Quelle: Archiv
Dresden

Es ist die große Überraschung des Wahlabends: FDP-Fraktionsvorsitzender Holger Zastrow hat sich zum Stimmenkönig gekrönt. Im nicht mal großen Wahlkreis 4 heimste Zastrow 11.313 Stimmen ein. „Ich glaube schon, dass es höchst selten ist, als FDP-Politiker in einer deutschen Großstadt so viele Stimmen zu bekommen.“

Das Ergebnis im Wahlkreis 4

Kritik aus der Partei

Er habe das Wahlergebnis erst gar nicht glauben wollen, be­kennt Zastrow. „Es ist eine große Ehre und eine große Pflicht zugleich. Ich werde mich für meinen Wahlkreis einsetzen und für die Menschen hier vor Ort da sein“, verspricht er.

Es habe sich für ihn ausgezahlt, nicht nur Phrasen zu dreschen, sondern Klartext zu sprechen. „Ich glaube, die Leute mögen Menschen, die für klare Po­sitionen stehen.“ Jeder könne das Ergebnis beurteilen, es spreche eine eigene Sprache, sagt Zastrow. Er war von den eigenen Parteifreunden im Vorfeld der Wahl kritisiert worden, hatte sich aber ruhig verhalten und alle eingeladen, für ein gutes Wahlergebnis zu kämpfen.

„Jetzt kann man sehen, wer wie viele Stimmen errungen hat“, meint Zastrow und kündigt an, zur Landtagswahl um ein Direktmandat zu kämpfen. „Ich habe das Gefühl, den richtigen Weg eingeschlagen zu haben. Wir dürfen nicht das Selbstgespräch suchen, sondern müssen uns um die Probleme der Leute kümmern.“

Platz zwei im Wahlkreis geht an die AfD

AfD-Bewerber Thomas Ladzinski erreichte im Wahlkreis 7 mit 10.933 Stimmen das zweitbeste Ergebnis. „Ich habe schon gehofft, in meinem Wahlkreis die meisten Stimmen zu erhalten, weil ich hier bekannt bin“, erklärte der neue Stadtrat. „Ich empfinde das Ergebnis als Vorschusslorbeeren, die ich mir erst noch verdienen muss.“

Bei der Kommunalwahl 2014 hatte Steffen Kaden (CDU) mit 10 900 Stimmen das beste Ergebnis eingefahren. Diesmal kam er in einem verkleinerten Wahlkreis auf 8388 Stimmen.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Es schien so, als wenn es keine klaren Mehrheiten im neuen Stadtrat geben würde. Das ist eigentlich richtig, aber... vielleicht reicht es doch für eine rot-grün-rote Mehrheit. Auf die Kleinen kommt es an. Welche Rechenspiele die Parteien jetzt anstellen.

28.05.2019

Wen haben die Dresdner in den Stadtrat gewählt? Eine Frage, die erst im Juni beantwortet wird. Die Stadt ist nicht in der Lage, ein vorläufiges amtliches Endergebnis vorzulegen. Das hat Auswirkungen für Wahlbezirke, in denen es besonders eng zugeht.

27.05.2019

Das vorläufige amtliche Endergebnis steht noch nicht fest. Sechs Wahlbezirke sind noch nicht ausgezählt. Deshalb gibt es noch Fragezeichen. Aber auch viele Antworten auf die Frage, welche Personen im Stadtrat sitzen. Ein vorläufiger Überblick.

27.05.2019