Menü
Anmelden
Wetter heiter
26°/ 14° heiter
Thema Specials Dresdner Skulptur "Monument"

Wochenlang sorgten sie für Aufregung unter den Dresdnern, nun sind sie binnen weniger Stunden verschwunden: Die hochkant stehenden „Monument“-Busse auf dem Neumarkt sind abgebaut. Gegen 6 Uhr begannen die Arbeiten, kurz vor 11 Uhr stand der letzte Bus auf dem Tieflader in Richtung Berlin.

04.04.2017

Das Wichtigste im Blick - Der tägliche DNN-Newsletter

Lesen, was Sie wirklich interessiert: Neben den Top-News des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrem Stadtteil oder Ihrer Region. Stellen Sie sich Ihren Newsletter nach Ihren Interessen zusammen – und erhalten die aktuellen Nachrichten in Ihr Postfach.

Das Monument geht, die Gedanken bleiben – bevor am Dienstag die Bus-Installation auf dem Neumarkt abgebaut wird, luden die Verantwortlichen am Sonntagabend noch einmal zu einem Bürgerforum in den Lichthof des Verkehrmuseums ein.

02.04.2017

Der Neumarkt bleibt auch nach dem geplanten Abbau der Skulptur „Monument“ Ort für Kunst im öffentlichen Raum. Die drei einer Barrikade in Aleppo nachempfundenen Busse werden noch bis zum 3. April dort stehen. Wenig später soll eine neue Skulptur ihren Platz finden: das „Denkmal für den permanenten Neuanfang“.

14.03.2017

Die AfD-Fraktion im Stadtrat wollte per Stadtratsantrag dafür sorgen, dass die Kunstinstallation Monument auf dem Neumarkt unverzüglich abgebaut wird. Ein Rohrkrepierer: Der Stadtrat ist für dieses Anliegen nicht zuständig, erklärte Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP).

02.03.2017
Anzeige

Der Stadtrat hätte bei der Installation des Kunstwerks „Monument“ auf dem Neumarkt einbezogen werden müssen, findet die Dresdner CDU und wünscht sich ein transparenteres Verfahren. Dabei ist die CDU mit einer Stadträtin in der Kunstkomission vertreten.

01.03.2017

DNN lesen - Unsere Abo-Angebote

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten, digital als E-Paper am Bildschirm oder mit Premium-Inhalten auf DNN.de: Die Dresdner Neuesten Nachrichten bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Die AfD-Fraktion wird in der kommenden Sitzung des Dresdner Stadtrats einen Eilantrag einbringen, das „Monument“ auf den Neumarkt unverzüglich zu entfernen. Die hochkant aufgestellten Busse sofort abzubauen, wäre nach Meinung der Stadträte „ein Zeichen der Versöhnung und Eintracht“.

01.03.2017

Ein großes Banner prangte am Montagmorgen am Kunstwerk „Monument“, den vor der Frauenkirche hochkant aufgestellten Bussen. „Eure Politik ist Schrott“ stand darauf zu lesen, bis sich der Schriftzug verfing. Die Leiterin des "Monument"-Kunstwerks bezeichnete die Aktion als "armselig" und "kindisch". Mittlerweile ist es entfernt.

20.02.2017

Das bei einem Teil der Dresdner umstrittene Kunstprojekt „Monument“ auf dem Dresdner Neumarkt kostet insgesamt rund 57.000 Euro. Diese Zahl nannte Christiane Mennicke-Schwarz, Leiterin des Kunsthauses, erstmals am Donnerstagabend. Nur einen kleinen Teil davon zahlte die Stadt.

17.02.2017

Die Dresdner Kunstinstallation Monument auf dem Neumarkt sorgt weiter für jede Menge Reibung. Ein Bürgerdialog am Donnerstagabend im Verkehrsmuseum zog deutlich über 150 Besucher an. Der Lichthof des Hauses war voll. Nicht jeder Besucher bekam einen Sitzplatz ab.

17.02.2017