Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
125 Jahre DNN Dresden und die Welt im Jahr 2013
Thema Specials DNN-Aktionen 125 Jahre DNN Dresden und die Welt im Jahr 2013
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:59 09.07.2019
Unmengen Besucher besuchen am 24.08.2013 das Eröffnungsfest für die umstrittene Waldschlößchenbrücke in Dresden. Zwei Tage später wird die Brücke für den Verkehr freigegeben. Quelle: dpa/Sebastian Kahnert
Dresden

22. Januar: Bei Bauarbeiten am Marie-Curie-Gymnasium an der Zirkusstraße wird eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Die Fünf-Zentner Bombe muss vor Ort entschärft werden. Rund 2500 Menschen in der Innenstadt müssen ihre Wohnungen, Arbeitsplätze und Hotelzimmer verlassen.

12. April: Letzter Arbeitstag der DVB-Mitarbeiter in der Käseglocke auf dem Postplatz.

Die DVB verabschieden sich 2013 von der Käseglocke auf dem Dresdner Postplatz. Quelle: Stefan Schramm

14. April: Wiedereröffnung des Mathematisch-Physikalischen Salons im Zwinger.

14. Mai: Dynamo Dresden bleibt in der kommenden Saison vom DFB-Pokal ausgeschlossen. Das Ständige Neutrale Schiedsgericht für Vereine und Kapitalgesellschaften der Lizenzligen weist die Klage des Fußball-Zweitligisten gegen die Bestrafung durch den DFB ab.

24. Mai: Der Neptunbrunnen am Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt wird nach fast vierjähriger Sanierung wieder in Betrieb genommen.

15. Mai: Aus der Justizvollzugsanstalt Dresden flieht am Morgen ein Häftling. Der 32 Jahre alte Ungar entweicht mit dem Doppelgängertrick, indem er sich für den Häftling ausgibt, der an diesem Tag entlassen werden sollte und dem er täuschend ähnlich sieht. Er wird später wieder eingefangen.

Ab Anfang Juni lassen permanente Regenfälle Keller und die Kanalisation volllaufen und die Elbe ansteigen. Die Dresdner Feuerwehr ist im Dauereinsatz. Der Fährgarten Johannstadt wird abgebaut, das Terrassenufer für den Autoverkehr gesperrt. Am 3. Juni erreicht die Elbe die Sieben-Meter-Marke. Die Stadt Dresden ruft Katastrophenalarm aus und bildet einen Krisenstab. Am 4. Juni geben die Einsatzkräfte Gohlis auf, das Wasser strömt über den alten Elbdeich in die Ortschaft. Laubegast wird zur Halbinsel, der Stadtteil ist nur noch über eine einzige Straße zu erreichen. Tausende Helfer füllen Sandsäcke.

Am 6. Juni passiert die Scheitelwelle des Elbhochwassers die Landeshauptstadt. Allerdings stagniert der Pegel den ganzen Tag lang bei Werten um 8,75 Meter. Mit dem langsamen Sinken des Elbpegels können sich die Dresdner nun ans Aufräumen machen.

8. August: Im modernisierten Südflügel des Dresdner Hauptbahnhofs öffnen die ersten zehn Geschäfte ihre Türen. Damit ist der zweite Bauabschnitt im neuen Einkaufsbahnhof beendet.

24./25. August: Nach sechsjähriger Bauzeit wird die umstrittene Waldschlößchenbrücke eröffnet. Der Besucheransturm zum Eröffnungswochenende übertrifft alle Erwartungen. Statt der kalkulierten 150.000 Gäste werden 190 000 Besucher gezählt.

6. September: Gegen 8 Uhr baggern Bauarbeiter auf einer Baustelle an der Gerokstraße eine fünf Zentner Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg aus. Weil der Blindgänger vor Ort entschärft werden muss, müssen 5000 Menschen ihre Wohnungen verlassen. Die Evakuierung dauert von 16 Uhr bis 2.45 Uhr des Folgetages. Erst um 4.12 Uhr ist die Bombe entschärft.

16. September: Der Erbauer des Dresdner Kulturpalastes und Chefarchitekt des Wiederaufbaus der Semperoper, Wolfgang Hänsch stirbt im Alter von 84 Jahren. Der Meister der Nachkriegsmoderne war mit einer Klage gegen den geplanten Kulturpalast-Umbau gescheitert. Er sah seine Urheberrechte als Architekt verletzt.

Zur kompletten Serie

Alle Beiträge der Serie „125 Jahre DNN“

1. Oktober: Nach erfolgreichem Probebetrieb wird die neue Integrierte Leitstelle in Übigau offiziell in Betrieb genommen. Jetzt geht der Notruf 112 nicht mehr in der Louisenstraße, sondern im mit modernste Technik ausgerüsteten Neubau der Feuerwehr an der Scharfenberger Straße ein.

30. Oktober: Der Dresdner Schauspieler Peter Herden stirbt im Alter von 95 Jahren.

5. November: Polizei und Staatsanwaltschaft durchsuchen Büros der Dresdner Infinus-Gruppe. Zahlreiche Fahrzeuge, Unterlagen, elektronische Datenträger und Computer werden beschlagnahmt. Mehreren Beschuldigten wird Betrug und die Schädigung von Anlegern und Investoren vorgeworfen.

11. Oktober: Baustart für die Sanierung und den Umbau des Kulturpalastes. In den Wochen zuvor wurden alle denkmalpflegerisch wertvollen Einbauten entfernt und eingelagert.

22. November: Der Dresdner Zoo bekommt zwei Neuzugänge, aus dem Zoo Duisburg treffen die Koala-Männchen Mullaya und Iraga ein.

29. November: Die Polizei nimmt einen 55-jährigen Mann fest, der ihn Verdacht steht, in seinem Haus im Gimmlitztal einen 59-Jährigen aus Hannover ermordet und danach zerstückelt zu haben. Der Verdächtige ist selbst bei der Polizei tätig.

7. Dezember:
Eine Frau wird am Abend am Albertplatz von einer umstürzenden Ampel erschlagen. Ein Autofahrer war gegen den Ampelmast gerast, der auf den Kopf der wartenden Fußgängerin fällt.

Deutschland, Europa und die Welt

6. Februar: Gründung der Partei Alternative für Deutschland (AfD) in Oberursel.

11. Februar: Papst Benedikt XVI. (bürgerlich Joseph Aloisius Ratzinger) erklärt seinen Amtsverzicht. Am 28. Februar endet sein Pontifikat.

12. März: Beginn der Papstwahl im Vatikan. Papst Franziskus geht im 5. Wahlgang als 266. Papst aus dem Konklave hervor.

14. März: Xi Jinping wird neuer Staatspräsident der Volksrepublik China.

15. April: Beim Boston-Marathon wird ein Sprengstoffanschlag verübt. Drei Menschen sterben, mehr als 260 werden verletzt.

30. April: Willem-Alexander wird neuer König der Niederlande.

Ab Mai 2013 sorgt der US-amerikanischer Whistleblower und ehemaliger CIA-Mitarbeiter Edward Snowden für Aufregung. Seine Enthüllungen gaben Einblicke in das Ausmaß der weltweiten Überwachungs- und Spionagepraktiken von Geheimdiensten – überwiegend jene der Vereinigten Staaten und Großbritanniens. Diese lösten im Sommer 2013 die NSA-Affäre aus. Snowden flüchtet aus den USA nach Hongkong und dann nach Moskau.

31. Mai: In der Türkei beginnen Proteste gegen die Regierung Erdogan.

21. Juli: Philippe wird neuer König der Belgier.

22. September: Aus der Bundestagswahl geht die CDU als stärkste Partei hervor. Die neu gegründete AfD, aber auch die FDP scheitern an der 5-Prozent-Hürde.

27. Oktober: Sebastian Vettel gewinnt vorzeitig und zum vierten Mal in Folge die Formel-1-Weltmeisterschaft.

Sebastian Vettel auf dem Siegertreppchen. Quelle: EPA/SRDJAN SUKI

17. Dezember: In Deutschland übernimmt eine Große Koalition aus CDU, CSU und SPD die Regierungsgeschäfte. Angela Merkel wird zur Bundeskanzlerin gewählt.

29. Dezember: Michael Schumacher stürzt beim Skifahren im französischen Méribel und prallt mit dem Kopf gegen einen Felsen, wobei er schwere Kopfverletzungen erleidet. Seitdem befindet er sich in medizinischer Rehabilitation.

Nelson Mandela verstarb am 5. Dezember 2013. Quelle: dpa/Kim Ludbrook

Gestorben sind 2013 unter anderem die Politiker Margaret Thatcher und Nelson Mandela, der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki, die Musiker Tony Sheridan, Reinhard Lakomy, Lou Reed, Georges Moustaki, die Kabarettisten Dieter Hildebrandt, Peter Ensikat, der Dirigent Colin Davis, die Schriftsteller Sarah Kirsch, Erich Loest, der Meeresforscher Hans Hass, die Schauspieler Katja Paryla, Esther Williams, Eddi Arent, Peter O’Toole, Giuliano Gemma, Otto Sander und der Posträuber Ronald Biggs.

Von Monika Löffler

1893 – und zwar am 8. September – erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurde sie in „Dresdner Neueste Nachrichten“ umbenannt. Anlässlich des Jubiläums blicken wir auf die Geschichte Dresdens, Deutschlands und der Welt zurück. Heute widmen wir uns dem Jahr 2012.

19.06.2019

1893 – und zwar am 8. September – erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurde sie in „Dresdner Neueste Nachrichten“ umbenannt. Anlässlich des Jubiläums blicken wir auf die Geschichte Dresdens, Deutschlands und der Welt zurück. Heute widmen wir uns dem Jahr 2011.

22.05.2019

1893 – und zwar am 8. September – erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurde sie in „Dresdner Neueste Nachrichten“ umbenannt. Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass zurückzuschauen in die Geschichte Dresdens, Deutschlands und der Welt. Heute widmen wir uns dem Jahr 2010.

09.05.2019