Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
125 Jahre DNN Dresden und die Welt im Jahr 2003
Thema Specials DNN-Aktionen 125 Jahre DNN Dresden und die Welt im Jahr 2003
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:27 27.02.2019
Tausende Dresdner und Gäste begleiteten die Prozession der neuen Frauenkirchenglocken zum Dresdner Schloßplatz. Quelle: Oliver Killig
Dresden

26 Januar: Ein Großbrand zerstört das „Kaufhaus Urban“ zwischen Reitbahnstraße und Prager Straße. Das Feuer bricht kurz nach Mitternacht aus und kann trotz eines riesigen Aufgebotes der Feuerwehr nur schwer unter Kontrolle gebracht werden. Der zweigeschossige Leichtbau brennt komplett ab. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Das Kaufhaus Urban wurde bei einem Großbrand zerstört. Quelle: Marco Klinger

14. Januar: Eröffnung des neuen SLUB-Gebäudes am Zelleschen Weg und des Buchmuseums.

27. Januar: Im Alter von 74 Jahren stirbt der Schauspieler Joachim Zschocke. Er war von 1963 bis 1995 Mitglied des Dresdner Staatsschauspiels.

1. Februar: Dresden stellt in Paris den Antrag in die Liste der Weltkulturerbe aufgenommen zu werden. Dabei geht es um die gesamte Kulturlandschaft Elbtal zwischen Schloss Übigau und dem Dorf Söbrigen bei Pillnitz.

18. Februar: Ein jahrelanger Streit wird beendet. Die Frauenkirche erhält nun doch eine moderne Orgel, die französische Klangschönheit mit einem „Silbermannblick“ vereinen soll. Der Auftrag geht an die elsässische Firma Daniel Kern. Darauf zieht Peter Dussmann, der eine Rekonstruktion der Silbermannorgel mit 1,5 Millionen Euro fördern wollte, sein Angebot zurück.

20. Februar: Die damals „längste Straßenbahn der Welt“ rollt durch Dresden. Die 45 Meter lange Niederflurbahn bietet maximal 260 Fahrgästen Platz und kostet 2,5 Millionen Euro. Gebaut wird sie bei Bombardier in Bautzen.

11. März: In London wird die Ausstellung „Meisterstücke aus Dresden“, in der Royal Academy of Art eröffnet. 50 Exponate der Galerie Alte Meister sollen dem Besucher einen Eindruck vom Glanz der Dresdner Sammlung vermitteln. Einen Tag später besuchen Premierminister Tony Blair und Bundeskanzler Gerhard Schröder die Schau.

8. April: Das Paradebett August des Starken aus über zwei Millionen Federn kehrt nach 19 Jahren aufwendiger Restaurierung auf Schloss Moritzburg zurückgekehrt.

25. April: In Rio de Janeiro stirbt Schauspieler Wolfgang Dehler im Alter von 66 Jahren.

4. Mai: In einer feierlichen Zeremonie werden die sieben neuen Glocken der Dresdner Frauenkirche geweiht und mit biblischen Namen benannt. Zehntausende hatten zwei Tage zuvor die festliche Prozession der Glocken durch die Innenstadt begleitet.

Orang-Weibchen Daisy bringt am 7. Februar im Dresdner Zoo Djasinga zur Welt. Quelle: Dietrich Flechtner

6. Juni: Auf einem Bahnsteig des Dresdner Hauptbahnhofs wird ein herrenloser Koffer entdeckt und mittels Wasserkanone zerstört. Ermittler finden darin einen Sprengsatz, der bei einer Explosion viele Menschen hätte verletzen oder töten können. Am 21. September wird der mutmaßliche Bombenleger Ulrich Vogel festgenommen. Er ist hoch verschuldet und versuchte mit der Bombe die Deutsche Bank zu erpressen. Er hatte in mehreren Schreiben zwischen 50 und 120 Millionen Euro gefordert.

21. Juni: Nach mehr als eineinhalbjähriger Restaurierung prangt der Goldene Reiter wieder auf dem den Neustädter Markt.

4. September: Jacques Chirac, der französische Staatspräsident, trifft sich in Dresden mit Bundeskanzler Gerhard Schröder.

4. September: Latin-Rock-Legende Carlos Santana wird von 7000 begeisterten Fans in der Messehalle gefeiert.

Vom 27. September bis zum 4. Januar würdigen die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden Ludwig Richter anlässlich seines 200. Geburtstages mit einer Gemäldeausstellung im Albertinum.

14. Oktober: Das Dresdner „Maskenzentrum“ wird eröffnet. Das „Advanced Mask Technology Center (AMTC) & DuPont Photomasks Germany“ in Rähnitz ist das weltweit modernste Werk seiner Art. Der Bau des Joint-Venture-Unternehmens kostete rund 500 Millionen Euro.

9. Dezember: Der Fund einer 250 Kilogramm schweren Fliegerbombe am Dresdner Kongresszentrum legt für mehrere Stunden den Verkehr in der Innenstadt lahm.

10. Dezember: In den Dresdner Elbe-Flugzeugwerken wird im Auftrag des Europäischen Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS ein Airbus A 310 zur fliegenden Tankstelle umgerüstet. Das Flugzeug ist weltweit das modernste seiner Art und wird im Mai 2004 an die Bundeswehr ausgeliefert.

Deutschland, Europa und die Welt

12. Januar: Der Musiker Maurice Gibt stirbt in Florida. Seine Brüder Barry und Robin verkünden, dass sie unter dem Namen Bee Gees nie wieder Musik machen werden.

1. Februar: Nach 16-tägigem Forschungsaufenthalt zerbricht und verglüht die Raumfähre Columbia beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre. Alle sieben Besatzungsmitglieder, fünf Männer und zwei Frauen, kommen ums Leben.

4. Februar: Durch Parlamentsbeschluss erfolgte die Umbenennung von Jugoslawien in Serbien und Montenegro.

15. Februar: Weltweit demonstrieren etwa neun Millionen Menschen gegen den drohenden Irakkrieg.

11. März: Recep Tayyip Erdogan wird Ministerpräsident in der Türkei.

12. März: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) stuft die in Ostasien ausgebrochene Lungenkrankheit SARS als weltweite Bedrohung ein.

20. März: Beginn des Dritten Golfkriegs: Die Regierung Deutschlands und weite Teile der deutschen Bevölkerung stellen sich zusammen mit Frankreich im Irak-Konflikt gegen die Kriegspolitik der USA und Großbritanniens. Von den USA erhält sie dafür harsche Kritik.

Dichter Rauch steigt während eines Luftangriffs am 21. März 2003 über dem Präsidentenpalast in Bagdad auf. Quelle: Ramzi Haidar/dpa

9. April: Einmarsch der von den USA geführten Truppen in der irakischen Hauptstadt Bagdad.

13. April: Die Nationalbibliothek von Bagdad wird durch Brandstiftung im Golfkrieg zerstört. Unersetzliche Dokumente gehen verloren.

1. Mai: US-Präsident George W. Bush erklärt den wesentlichen Teil der Kampfhandlungen im Irak für beendet.

23. Mai: Auf dem Flughafen Luanda wird die auf dem Rollfeld geparkte Boeing 727 gestohlen. Das Flugzeug ist seitdem verschwunden, eine weltweite Suche bleibt ergebnislos.

1. Juni: In Deutschland tritt das neue Ladenschlussgesetz in Kraft.

5. Juni: Der FDP-Politiker Jürgen Möllemann kommt bei einem Fallschirmsprung ums Leben. Unklar ist, ob es Selbstmord oder Unfall war.

30. Juli: Der letzte VW Käfer rollt im Volkswagenwerk in Pueblo (Mexiko) vom Band.

Anfang August: Eine Hitzewelle fordert in Europa Zehntausende Todesopfern.

19. August: Auf das UNO-Hauptquartier in Bagdad wird ein schwerer Anschlag verübt, bei dem 22 Personen ums Leben kommen.

10. September: Der Serbe Mijailo Mijailovic sticht in einem Stockholmer Kaufhaus Schwedens Außenministerin Anna Lindh nieder. Sie stirbt einen Tag später.

7. Oktober: Der Republikaner Arnold Schwarzenegger wird in Kalifornien zum Gouverneur gewählt.

12. Oktober: Die deutschen Frauen gewinnen das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft, gegen Schweden mit 2:1.

12. Oktober: Michael Schumacher wird zum sechsten Mal Formel-1-Weltmeister.

24. Oktober: Letzter kommerzieller Flug der Concorde von New York nach London.

13. Dezember: Der frühere irakische Regierungschef Saddam Hussein wird bei Tikrit festgenommen.

Gestorben sind 2003 unter anderem die Schauspieler Katharine Hepburn, Horst Buchholz, Gregory Peck, Alberto Sordi, Charles Bronson, Alan Bates, Günter Pfitzmann, die Musiker June Carter, Jonny Cash, Dave Dudley, Barry White, Robert Palmer, der Komiker Bob Hope, der Fußballer Helmut Rahn, Regisseur Elia Kazan und das Schaf Dolly, das erste geklontes Säugetier der Welt.

Von Monika Löffler

1893 – und zwar am 8. September – erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurde sie in „Dresdner Neueste Nachrichten“ umbenannt. Anlässlich des Jubiläums blicken wir auf die Geschichte Dresdens, Deutschlands und der Welt zurück. Heute: das Jahr 2002.

20.02.2019

1893 – und zwar am 8. September – erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurde sie in „Dresdner Neueste Nachrichten“ umbenannt. Anlässlich des Jubiläums blicken wir auf die Geschichte Dresdens, Deutschlands und der Welt zurück. Heute: das Jahr 2001.

13.02.2019

1893 – und zwar am 8. September – erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurde sie in „Dresdner Neueste Nachrichten“ umbenannt. Anlässlich des Jubiläums blicken wir auf die Geschichte Dresdens, Deutschlands und der Welt zurück. Heute: das Jahr 2000.

06.02.2019