Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Coronavirus Neue Corona-Fälle in Dresden: Zahl der Infizierten steigt auf fünf
Thema Specials Coronavirus Neue Corona-Fälle in Dresden: Zahl der Infizierten steigt auf fünf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:30 10.03.2020
Eine weitere Person aus Dresden hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Quelle: Robert Michael/dpa
Anzeige
Dresden

In Dresden wurden drei weitere Personen positiv auf das neuartige Corona-Virus getestet. Das teilte die Stadt am Dienstag mit. Bei den erkrankten Personen handelt es sich um eine junge Frau, die zu Gast in Dresden ist. Zudem wurde das Virus bei einem jungen Mann nachgewiesen, der in Dresden lebt. Auch eine Kontaktperson dieses Erkrankten hat sich infiziert.

Somit steigt die Zahl der Corona-Patienten in der Landeshauptstadt auf fünf. Erst am Sonntag wurde bekannt, dass ein Rentnerpaar aus Dresden nach dem Urlaub in Norditalien positiv getestet wurde. Der Gesundheitszustand sei in allen Fällen stabil.

Anzeige

Gesundheitsministerium richtet Krisenstab ein

In Sachsen hat sich die Zahl der bestätigten Infektionen mittlerweile auf 23 erhöht. Erstmals sind drei Menschen in Chemnitz betroffen, auch im Landkreis Görlitz wurde ein erster Fall bekannt. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums befinden sich die meisten Betroffenen in häuslicher Isolation, zwei Patienten werden derzeit im Leipziger Krankenhaus St. Georg behandelt.

Unterdessen will das Gesundheitsministerium umgehend einen Krisenstab „Corona“ einrichten, um schnell und koordiniert die für die Eindämmung des Virus nötigen Maßnahmen auslösen zu können. Das hat das Kabinett auf seiner Sitzung am Dienstag beschlossen. „Die Lage ist ernst. Deshalb wird das ohnehin seit zwei Wochen täglich tagende Gremium zum Krisenstab ernannt“, erklärt Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD). „Wir sind mit der stetigen Zunahme der Fallzahlen in den letzten Tagen an einem Punkt angekommen, an dem wir feste Krisenstrukturen benötigen, um schnell entscheiden zu können, wie die Corona-Epidemie verlangsamt und eingedämmt werden kann“, so Köpping weiter.

Alle Infos zu Corona in Dresden und der Region

Coronavirus erreicht Dresden - insgesamt zehn Fälle in Sachsen

Corona-Virus: Dresdner Tourismus klagt über Einbußen

Corona im Landkreis Sächsische SchweizOsterzgebirge – Alle Verdachtsfälle negativ getestet

Coronavirus in Sachsen: Das ist die aktuelle Zahl der Infizierten

Das müssen Dresdner zum Coronavirus wissen

Von DNN/dpa