Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Coronavirus Massentest in Dresdner Wohnhaus: Das sind die Ergebnisse
Thema Specials Coronavirus

Massentest in Dresdner Wohnhaus: Das sind die Ergebnisse

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 22.06.2021
Die Bewohner eines Wohnhauses an der Altenzeller Straße wurden einer Massentestung unterzogen.
Die Bewohner eines Wohnhauses an der Altenzeller Straße wurden einer Massentestung unterzogen. Quelle: Tino Plunert
Anzeige
Dresden

Die Ergebnisse des am Montag durchgeführten Massen-PCR-Tests in einem Wohnhaus in der Südvorstadt liegen vor. Wie die Stadtverwaltung Dresden mitteilt, fielen von den 146 durchgeführten Tests drei positiv aus: zwei Befunde mit Verdacht auf die Delta-Variante und ein Verdacht auf die Alpha-Variante. Nach eigenen Angaben habe das Gesundheitsamt für diese Fälle die Kontaktermittlung aufgenommen.

Das Gesundheitsamt hatte für die Bewohner des Mehrfamilienhauses an der Altenzeller Straße für Montag eine Massentestung veranlasst. Zuvor war bekannt geworden, dass sich 13 Bewohner des Hauses mit der Delta-Variante des Coronavirus infiziert hatten. Nach der Auswertung der großangelegten Testung verbleiben nun lediglich die insgesamt 16 positiv Getesteten und ihre Kontaktpersonen in Quarantäne.

Das tägliche DNN-Update als Newsletter

Die News aus Dresden, Sachsen, Deutschland und der Welt – von uns zusammengestellt täglich gegen 7 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

„Die gestrige Testung und die weiteren Ermittlungen haben ergeben, dass es im Wohngebäude zu keinen weiteren Ansteckungen gekommen ist“, bilanziert die Stadt. „Die Infektionsketten lassen sich auf Kontakte im Innenraum (Familie, Schule) und enge Kontakte in der Freizeit zurückführen.“ Trotz der relativ großen Personenzahl konnte die Kontaktermittlung und Testung relativ zügig und unkompliziert abgeschlossen werden, heißt es.

Von DNN