Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Coronavirus Domino-Prinzip: Museen in Dresden wegen Coronavirus geschlossen
Thema Specials Coronavirus Domino-Prinzip: Museen in Dresden wegen Coronavirus geschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
08:15 14.03.2020
Blick auf die Altstadt aus dem sogenannten Dresdner Keil am Militärhistorischen Museum der Bundeswehr. Das Museum bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Quelle: dpa/Robert Michael
Anzeige
Dresden

Nun also auch (fast) alle Museen: Der Coronavirus hat zu weiteren Schließungen kultureller Einrichtungen in Dresden geführt.

Kulturbetriebe der Stadt und der SKD dicht

Am Freitag gab die Stadt bekannt, dass alle Kulturbetriebe unter Trägerschaft der Kommune ihren Spielbetrieb bis 19. April einstellen. Dazu gehören Dresdner Philharmonie, das Europäische Zentrum der Künste Hellerau, der Dresdner Kreuzchor, die Staatsoperette Dresden, das Theater Junge Generation und das Societaetstheater. Das betrifft alle Spielstätten dieser Einrichtungen und alle Veranstaltungen.

Anzeige

Auch alle Museen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden bleiben bis 19. April geschlossen. Das gab Sachsens Staatsministerin für Kultur und Tourismus, Barbara Klepsch (CDU) bekannt. Damit folgen die SKD dem Staatsschauspiel und der Semperoper, die ebenfalls geschlossen bleiben.

MHMD, DHMD und Landesbühnen zu

Das Militärhistorische Museum der Bundeswehr in Dresden schließt bis auf weiteres. Das gilt auch für den Standort Berlin-Gatow, wie das Museum mitteilte. Bis 31. Mai sollen in beiden Häusern weder Veranstaltungen noch Führungen stattfinden. Die geplante Dresdner Sonderausstellung „Krieg Macht Nation – Wie das deutsche Kaiserreich entstand“, deren Eröffnung für den 8. April vorgesehen war, wird verschoben. Auch das Hygiene-Museum bleibt mindestens bis 19. April geschlossen. So wird auch die neue Sonderausstellung „Future Food“ verschoben. Das Verkehrsmuseum schließt bis zum 20. April seine Pforten.

Die Landesbühnen Sachsen in Radebeul haben nun doch – entgegen bisheriger Aussagen – die Veranstaltungen an diesem Wochenende gestrichen. Davon betroffen ist auch die Premiere „Der Vampyr“, die am heutigen Sonnabend über die Bühne gehen sollte. Über das weitere Vorgehen – ab Montag sind dort viele Schulstücke im Spielplan – soll Anfang nächster Woche entschieden werden.

HfbK, riesa efau, Konzerte und Kirchen

Die Hochschule für Bildende Künste hat den Beginn der Vorlesungszeit auf den 4. Mai verschoben. Das riesa efau schließt bis mindestens 19. April.

Die Dresdner Frauenkirche bleibt für Besucher wie gewohnt zugänglich. Der Kuppelaufstieg ist geöffnet. Bis Ende März geplante Konzerte und Vorträge fallen aus.

Die Kreuzkirche hat die Passionskonzerte auf 2021 verschoben. Außerdem wurde die für den heutigen Sonnabend vorgesehene Vesper gestrichen. Grundlegende Entscheidungen zu allen Veranstaltungen in der Kreuzkirche sollen nach DNN-Informationen am Wochenende fallen.

Konzertveranstalter sehen etliche Probleme. Konzerte und Tourneen wurden zum Teil bereits abgesagt oder verschoben. Die Scheune in der Dresdner Neustadt schließt ab Sonntag bis auf weiteres. Auch die Schulkinowoche Sachsen ist von einer Absage betroffen.

Alle Infos zu Corona in Dresden und der Region

Uniklinikum Dresden erlässt Besuchsverbot

Sachsen verzichtet auf Schulunterricht

Bibliotheken und Museen in Dresden dicht, Frauenkirche bleibt geöffnet

Diese Veranstaltungen in Dresden fallen aus

Veranstalter müssen Events beim Gesundheitsamt Dresden melden

Coronavirus in Sachsen: Das ist die aktuelle Zahl der Infizierten

Blick ins restliche Sachsen

Sachsenweit schließen die Kultureinrichtungen ebenfalls. In Chemnitz bleiben Theater (bis 19. April) und Kunstsammlungen (bis 13. April) geschlossen, das gilt auch für das Mittelsächsische Theater Freiberg-Döbeln (ebenfalls bis 19. April) und das Deutsch-Sorbische Volkstheater Bautzen (bis 9. April). Gespielt wird dagegen wie geplant am Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau. Das verkündete am Freitag noch die Webseite des Hauses. In Riesa schließt ab sofort das Haus am Poppitzer Platz mit Bibliothek und Museum, ebenso die Städtischen Museen Zittau.

Liebe Leser: Auch diese Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Bitte vergewissern Sie sich selbst direkt, ob die von Ihnen gewählte Veranstaltung durchgeführt wird. Danke.

Von Torsten Klaus

Anzeige