Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Coronavirus Leere Parks im Sonnenschein: Die Polizei dankt den Dresdnern
Thema Specials Coronavirus Coronavirus Leere Parks im Sonnenschein: Die Polizei dankt den Dresdnern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 29.03.2020
Freigänger an der Elbe Freigang mit gebührend Abstand: Dresden im Frühling in Zeiten der Corona-Krise. Quelle: Dietrich Flechtner
Anzeige
Dresden

Im schönsten Frühlingssonnenschein locken Parks und Wiesen. Doch flanieren ist wegen der Corona-Epidemie nur sehr eingeschränkt erlaubt. Die Polizei meldet: Die Dresdner halten sich wacker und sind einsichtig.

Die Allgemeinverfügung des Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt untersagt die Zusammenkunft in Gruppen größer als zwei Personen. Die Polizei zeigte auch am Sonnabend in der Öffentlichkeit verstärkt Präsenz, um die Verfügung durchzusetzen. Im Fokus der stichprobenartigen Kontrollen standen verbotene Menschenansammlungen, da diese ein besonders hohes Infektionsrisiko in sich bergen.

Anzeige

Appell an die Vernunft

Die Polizeidirektion Dresden setzte eigenen Angaben zufolge insbesondere auf Kommunikation. Die Beamten sprachen die Menschen gezielt an und appellierten an deren Vernunft. Das Feedback der Bevölkerung sei positiv gewesen, heißt es. Die Menschen zeigen Verständnis für die Maßnahmen.

So konnten sich vereinzelt anbahnende Menschenansammlungen im Vorfeld unterbunden werden. Vier Straftaten nach dem Infektionsschutzgesetz wurden festgestellt. Das Gros der Bevölkerung hielte sich jedoch an die Bestimmungen der Allgemeinverfügung . Vor diesem Hintergrund bedankt sich die Polizeidirektion Dresden an dieser Stelle ausdrücklich bei der Bevölkerung für ihr umsichtiges und besonnenes Verhalten.

Alle Infos zu Corona in Dresden und der Region

Kretschmer zur Corona-Krise: „Wir müssen bis Ostern warten“

Chef der Uniklinik Dresden: „Wir sind für italienische Corona-Patienten gerüstet“

Bäcker, Fleischer, Fahrrad- und Kfz-Werkstätten: „Wir haben geöffnet!“

Millionen-Finanzpaket: So will Dresden in der Corona-Krise helfen

So können Sie Geschäften, Gastronomie und Freiberuflern in der Region Dresden jetzt helfen

Corona in Dresden: Diese Artikel sollten Sie gelesen haben

Coronavirus in Sachsen: Das ist die aktuelle Zahl der Infizierten

Von DNN

Anzeige