Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Coronavirus Corona: 84 Menschen in Seniorenheim in Zwönitz infiziert – drei Tote
Thema Specials Coronavirus Coronavirus Corona: 84 Menschen in Seniorenheim in Zwönitz infiziert – drei Tote
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 03.04.2020
Das Ortseingangsschild von Zwönitz. Im Altenpflegeheim Bethlehemsstift ist die Lage dramatisch. Quelle: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbil
Anzeige
Zwönitz

Der Bürgermeister von Zwönitz hat die Situation in dem von zahlreichen Coronavirus-Infektionen betroffenen Pflegeheim als dramatisch bezeichnet. Alle Bewohner des Heimes „Bethlehemstift“ gehörten zur Risikogruppe, sagte Wolfgang Triebert (CDU) am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. „Heimintern gibt es eine dramatische Lage.“

In dem von der Diakonie betriebenen Altenpflegeheim waren am Freitag nach Angaben von Rainer Sonntag, Vorstandsmitglied im Diakonischen Werk Aue/Schwarzenberg, 51 von 78 Bewohnern sowie 33 Mitarbeiter mit dem Virus Sars-CoV-19 infiziert. Am Vortag waren es dem Landratsamt zufolge noch 48 infizierte Bewohner und 29 Mitarbeiter.

Anzeige

Diakonie-Vorstand: Bereits drei Bewohner im Zwönitzer Heim gestorben

Die Lage sei sehr angespannt, sagte Sonntag im MDR-Fernsehen. Wie es zu dem Ausbruch gekommen sei, sei unklar. Nach seinen Angaben sind drei Bewohner in der Atemwegserkrankung Covid-19 gestorben. Das Landratsamt Erzgebirgskreis hatte drei Todesfälle in Zwönitz, davon zwei im Heim, sowie fünf im Landkreis bestätigt.

Lesen Sie auch

Von RND/dpa