Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Coronavirus Coronavirus: Landessportbund Sachsen empfiehlt Einstellung des Sportbetriebs
Thema Specials Coronavirus Coronavirus: Landessportbund Sachsen empfiehlt Einstellung des Sportbetriebs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:04 16.03.2020
Der Landessportbund Sachsen empfiehlt den organisierten Trainings- und Wettkampfbetrieb in den sächsischen Vereinen vorerst und auf unbestimmte Zeit einzustellen. (Symbolbild) Quelle: Patrick Seeger/dpa
Anzeige
Dresden

Die zunehmende Häufung der Coronavirus-Erkrankungen hat Auswirkungen auf den Sport in Sachsen: Der Landessportbund Sachsen empfiehlt den organisierten Trainings- und Wettkampfbetrieb in den sächsischen Vereinen vorerst und auf unbestimmte Zeit einzustellen.

„Der organisierte Sport im Freistaat steht als größte Bürgerorganisation des Landes nicht nur für Gesundheit, Fitness und Leistung, sondern auch für gesellschaftlichen Zusammenhalt und Verantwortung“, erklärt Ulrich Franzen, Präsident des Landessportbundes Sachsen. „Dieser Verantwortung wollen wir gerecht werden, indem wir uns einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus entschieden entgegenstellen.“ Die Empfehlungen betreffen demnach sowohl den Spiel- und Trainings- als auch den Wettkampfbetrieb der sächsischen Vereine und Verbände. Veranstaltungen wie der Sportjugendtag sowie der Hauptausschuss wurden bereits abgesagt. Bildungslehrgänge und Gremiensitzungen werden vorerst nicht stattfinden.

Anzeige

Auch DOSB-Präsident Alfons Hörmann bittet alle Teilnehmenden und Engagierten im organisierten Sport: „Seid vernünftig, verzichtet auf das, was euch allen lieb geworden ist – auf das sportliche und soziale Miteinander im Verein zunächst für einige Wochen, so schwer das auch fällt.“

Von fbu