Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Coronavirus Corona-Kontrollen der Polizei in Dresden – Vier Strafanzeigen am Wochenende
Thema Specials Coronavirus Corona-Kontrollen der Polizei in Dresden – Vier Strafanzeigen am Wochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
07:59 20.04.2020
Teilnehmer einer Anti-Coronaschutzmaßnahmen-Demo am Samstag in Dresden. Quelle: privat
Anzeige
Dresden

Vier Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz und 19 Ordnungswidrigkeiten im Zusammenhang mit demselben stehen in der Wochenend-Bilanz der Dresdner Polizei. Die hatte am Samstag und Sonntag, unterstützt von der Bereitschaftspolizei, erneut verstärkt die Einhaltung der Corona-Schutz-Verordnung kontrolliert.

Im Fokus standen dabei verbotene Grüppchenbildung in der Öffentlichkeit sowie mangelnder Mindestabstand. Mehrere in Gruppen sitzende Personen hätten nicht auf die Ansprachen reagiert, so dass hier Anzeigen aufgenommen wurden. Auch zwei aus einem anderen Bundesland angereiste Männer müssen sich nun wegen Verstößen verantworten, genauso ein Autohändler, der den beiden einen Wagen verkauft hatte.

Anzeige

Lagerfeuer und eine Demo

In einem Waldstück in Freital trafen die Beamten am frühen Samstagabend mehrere Jugendliche an, die ein Lagerfeuer entfacht hatten. Drei junge Leute im Alter von 15 und zweimal 17 Jahren müssen sich nun auch wegen Herbeiführens einer Brandgefahr verantworten.

Das tägliche DNN Corona-Update als Newsletter Alle News zum Coronavirus in Dresden täglich gegen 7 Uhr im E-Mail-Postfach
 

Gegen 15.30 Uhr am Samstag wurde die Polizei zu einer Demonstration im Großen Garten zum Thema „Coronahysterie“ gerufen. Diese hatte der Versammlungsleiter aber schon vor Eintreffen der Beamten beendet, weil sich die Teilnehmer nicht an die Hygienebestimmungen hielten. Die meisten Demonstranten gingen daraufhin. Eine Gruppe von 20 Personen auf dem Neumarkt hatte sich ebenfalls schon aufgelöst, als die Beamten hinzukamen.

Insgesamt seien rund 170 Beamte im Einsatz gewesen, teilte die Polizei mit. In erster Linie sei Kommunikation das Mittel weder Wahl gewesen.

Mehr Infos zu Corona in Dresden und der Region

Corona hat Dresden im Griff. Die wichtigsten Texte und weitere Überblicksartikel zum Thema:

Aktuelle Texte

Der Gesamtüberblick

 

Von fkä

Anzeige