Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Coronavirus Amtsblatt Dresden wird direkt nach Hause geliefert
Thema Specials Coronavirus Amtsblatt Dresden wird direkt nach Hause geliefert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
07:45 27.03.2020
Das Amtsblatt landet am Sonnabend direkt bei den Dresdnern im Briefkasten (Symbolbild). Quelle: dpa/Marc Müller
Anzeige
Dresden

Normalerweise liegt das Dresdner Amtsblatt nur im Rathaus, in Ortsämtern und anderen Stellen in Dresden aus. Doch am Sonnabend wird die aktuelle Ausgabe direkt in die meisten Briefkästen der Dresdner Haushalte verteilt. Das kündigt die Stadt an.

Ohne Veranstaltungsteil für Senioren

Im neuesten Amtsblatt informiert das Dresdner Rathaus über die rechtlichen Grundlagen und die Hilfsangebote in Zeiten der Corona-Krise. Unter anderem werden relevante Rufnummern sowie Ansprechpartner von Netzwerken und Hilfsorganisationen aufgelistet. Die Bürger sollen überdies direkt angesprochen und ermutigt werden, alles zu tun, das dem Schutz der Gemeinschaft dient.

Das Dresdner Amtsblatt erscheint einmal wöchentlich. Es beinhaltet einmal im Monat zudem die PlusZeit, den Veranstaltungskalender für Senioren. Diese Beilage wird diesmal nicht dabei sein, weil die meisten Veranstaltungen abgesagt worden sind.

Wer das Amtsblatt nicht in seinem Haushalt vorfindet, kann es online unter www.dresden.de/amtsblatt einsehen oder downloaden.

Alle Infos zu Corona in Dresden und der Region

Chef der Uniklinik Dresden: „Wir sind für italienische Corona-Patienten gerüstet“

Stadtrat Dresden beschließt Soforthilfe für Selbstständige und Freiberufler

Bäcker, Fleischer, Fahrrad- und Kfz-Werkstätten: „Wir haben geöffnet!“

239 Dresdnerinnen und Dresdner infiziert – 13 in stationärer Behandlung

So können Sie Geschäften, Gastronomie und Freiberuflern in der Region Dresden jetzt helfen

Corona in Dresden: Diese Artikel sollten Sie gelesen haben

Coronavirus in Sachsen: Das ist die aktuelle Zahl der Infizierten

Von DNN

Juweliere und Boutiquen haben geschlossen, Lieferketten sind unterbrochen. Was macht die Uhrenindustrie in Glashütte in Zeiten der Corona-Krise? Die Hersteller haben verschiedene Methodiken bei der Bewältigung der Probleme.

26.03.2020

So effizient war der Stadtrat noch nie: In 35 Minuten verabschiedeten die Stadträte vier Beschlüsse. Der Wichtigste: Kleinstunternehmer, Selbstständige und Freiberufler erhalten einen Zuschuss von 1000 Euro.

26.03.2020

Am Sonnabend findet im Dresdner Auktionshaus Günther eine einsame Versteigerung statt. Publikum in den Räumen gibt es nicht. Die Bieterschaft ist dennoch reichlich und international. Übers Internet sind die Interessenten direkt dabei.

26.03.2020