Menü
Anmelden
Wetter sonnig
24°/ 17° sonnig
Thema Specials Bundestagswahl 2017 in Dresden
Anzeige

Nach der Wahl ist das große Aufräumen angesagt. Straßenlaternen, Masten und das ganze Stadtbild wollen von den Wahlplakaten befreit werden. Und das innerhalb einer Woche. Schon am Montagmorgen waren die ersten Helfer fleißig, beispielsweise an der St. Petersburger Straße.

27.09.2017

In Dresden hat sich eine Art Erdrutsch ereignet, die CDU büßte enorme Stimmanteile ein, konnte sich aber bei den Direktkandidaten gerade so über die Ziellinie retten. Die Wahlbeteiligung war sehr hoch, das Verhalten der Wählerinnen und Wähler in den Stadtteilen ist sehr unterschiedlich. Die DNN lassen Kommunalpolitiker zu Wort kommen.

26.09.2017

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Andreas Lämmel (CDU) hat sein Direktmandat für den Bundestag verteidigt, aber im Vergleich zur Wahl 2013 unglaublich erscheinende 18 Prozentpunkte an Stimmen verloren. Gegenüber den DNN suchte der Bundestagsabgeordnete nach Erklärungen und äußert Kritik an der Bundeskanzlerin.

26.09.2017

Die Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes haben am Montagabend auf dem Dresdner Neumarkt den Ausgang der Bundestagswahl ausgewertet. Fazit: „Merkel ist immer noch da!“

25.09.2017
Anzeige

Die Dresdner haben gewählt. Bei der Bundestagswahl am Sonntag blieb die CDU stärkste Kraft. Nach massiven Verlusten bleiben die Christdemokraten jedoch nur knapp vor der AfD. Wir zeigen Ihnen, wer wo seine Hochburgen hatte und wer wo nahezu keine Wähler hat.

26.09.2017

Die sächsische Landeshauptstadt ist auch im 19. Bundestag mit mehreren Abgeordneten vertreten. Nach Auszählung aller Stimmen steht fest, dass alle größeren Parteien einen Vertreter der Landeshauptstadt entsenden können – mit Ausnahme der SPD.

03.05.2019

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Insgesamt 38 Sachsen werden künftig im Bundestag sitzen. Das größte Kontingent stellt dabei  weiterhin die CDU, die zwölf Abgeordnete entsenden darf, allesamt Gewinner ihrer Wahlkreise. Zweitstärkste Kraft wird die AfD.

25.09.2017

Rolf Süßmann, der Sprecher des AfD-Kreisverbandes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, bezeichnete den Rückzug von Frauke Petry als "Betrug am Wähler". Es habe zwar Unstimmigkeiten gegeben, sagte Süßmann, aber diese seien nicht so gravierend gewesen, als dass man sie nicht hätte "überspielen" können.

25.09.2017
Anzeige

Wenig Jubel – viele lange Gesichter: Der Wahlabend verlief für die Dresdner Politiker und ihre Unterstützer selten so, wie gewünscht. Lediglich bei der FDP und der AfD war bei der Verkündung der ersten Zahlen der Jubel riesig.

03.05.2019

Die CDU bleibt im Wahlkreis Dresden I die stärkste Kraft. Nach langem Zittern verteidigte Andreas Lämmel mit 24,5 Prozent sein Direktmandat vor Jens Maier (AfD) und Katja Kipping (21,0 Prozent). Auch bei den Zweistimmen bleibt die CDU stärkste Kraft.

25.09.2017

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Arnold Vaatz hat sein CDU-Direktmandat verteidigt. Kurz nach 0.30 Uhr stand fest, dass Vaatz im Wahlkreis Dresden II mit 25,6% der Erststimmen in Berlin bleiben darf. Sein Vorsprung auf AfD-Kandidatin Anka Willms beträgt rund 6000 Stimmen.

25.09.2017

Die Wahlbeteiligung zur Bundestagswahl war in Dresden deutlich höher als 2013. Sowohl im Wahlkreis Dresden I als auch im Wahlkreis Dresden II lag der Wert über 78 Prozent. 2013 hatten die Statistiker für die Gesamtstadt eine Wahlbeteiligung von 73,9 Prozent errechnet.

24.09.2017
Anzeige

Wie schon bei den Bundestagswahlen 2013 gibt es auch in diesem Jahr wieder gut drei Millionen Erstwähler in Deutschland. Rund 20 000 davon entfallen nach Einschätzungen des Bürgeramts auf Dresden. Einer von ihnen ist der 18-jährige Toni Draßdo.

23.09.2017

Kaum aufgehängt, schon beschmiert – Wahlplakate. So ist es schon seit langem, was sich im Bundestagswahlkampf in Dresden abspielt, scheint jedoch ein neues Niveau zu erreichen.

23.09.2017

Videos - DNN Video Center

Videos aus Dresden und Sachsen präsentiert das DNN Video Center. Daüber hinaus finden Sie hier aktuelle Videos zu Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

Die Bundestagswahlen befinden sich auf der Endgeraden, und auch die Rahmendaten für den Freistaat stehen längst fest. Rund 3,35 Millionen Sachsen können am Sonntag ihre Stimme abgeben, 17 Parteien stellen sich zur Wahl. Reale Chancen haben aber nach dem Stand der Dinge nur sechs.

22.09.2017

Am kommenden Sonntag sind Bundestagswahlen, und die Vorboten lassen sich längst nicht mehr übersehen. Nahezu an jeder zweiten Straßenecke hängen Plakate, mit denen die Parteien auch in Sachsen in den Wahlkampf ziehen. Der Dresdner Werbefachmann Olaf Schumann hat für uns Motive unter die Lupe genommen.

18.09.2017
Anzeige

Es war knapp, doch es hat gereicht: Die CDU hat ihre beiden Direktmandate in Dresden verteidigt. Die erwartet klare Sache war es jedoch keineswegs. Zu Beginn der Auszählung lagen in beiden Wahlkreisen erst einmal die AfD-Kandidaten vorne.

25.09.2017

Die Stadt Dresden ist zur Bundestagswahl geteilt. Ein Großteil der Stadt bildet den Wahlkreis 159 (Dresden I). Zum Wahlkreis 160 (Dresden II - Bautzen II) gehören noch weitere Gemeinden östlich der Stadt. Wir haben uns die Zahlen und Fakten zu den Wahlkreisen genauer angesehen.

14.09.2017

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Der Wahlkreis 160 (Dresden II-Bautzen II) erstreckt sich auf die Dresdner Ortsamtsbereiche Weixsdorf/Langebrück/Schönborn, Klotzsche, Pieschen, Neustadt, Cossebaude/Mobschatz/Oberwartha, Gompitz/Altfranken, Cotta, Loschwitz, Schönfeld-Weißig sowie die Orte Arnsdorf, Bretnig-Hauswalde, Großröhrsdorf, Ottendorf-Okrilla, Radeberg und Wachau.

14.09.2017

Der Wahlkreis 159 (Dresden I) erstreckt sich auf die Dresdner Ortsamtsbereiche Altstadt, Plauen, Blasewitz, Prohlis und Leuben. Wir zeigen ihnen, wer als Direktkandidat hier antritt.

14.09.2017
Anzeige

Eine Ära geht in der Region Pirna zu Ende. Über ein Vierteljahrhundert vertrat Klaus Brähmig die Sächsische Schweiz im Bundestag. Nun muss er den Stuhl in Berlin räumen. Die Gründe für die Niederlage liegen laut CDU-Kreischef Michael Geisler nicht am Kandidaten.

26.09.2017

Die AfD hat in Sachsen drei Direktmandate gewonnen. Das erste davon machte Parteichefin Frauke Petry gegen 23.15 Uhr perfekt. Im Wahlkreis 158 Sächsische Schweiz-Osterzgebirge holte sie 37,4 Prozent der Erststimmen.

25.09.2017

Gesehen werden - Anzeige aufgeben

Im Online-Service-Center der Dresdner Neuesten Nachrichten können Sie Ihre Anzeigen aufgeben - alles online und rund um die Uhr. Um das OSC nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig kostenlos registrieren.

Russlanddeutsche und Deutschtürken halten an ihrer politischen Richtung fest, fühlen sich aber nicht an die Volksparteien gebunden. Und nicht wenige von ihnen wünschen sich einen starken Anführer.

06.03.2018

DNN lesen - Unsere Abo-Angebote

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten, digital als E-Paper am Bildschirm oder mit Premium-Inhalten auf DNN.de: Die Dresdner Neuesten Nachrichten bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Die SPD hat in der monatlichen „Deutschlandtrend“-Umfrage der ARD einen historischen Tiefstwert erreicht. Erstmals seit Beginn der Messung im Jahr 1997 fallen die Sozialdemokraten auf 18 Prozent. Der Abstand zur AfD schrumpft, die wie FDP und Grüne zulegen konnte.

01.02.2018

Nach dem Abbruch der Jamaika-Sondierungen mit Union und Grünen verliert die FDP weiter in der Wählergunst. Damit sind sie aber nicht der einzige Schwarz-Grün-Gelbe-Verhandlungspartner, der federn lassen muss. Die Sozialdemokraten hingegen legen zu.

17.12.2017
Politik

„Ball liegt bei Merkel“ - Woche der Vorentscheidung über die GroKo

Mühsam hat sich die SPD bei ihrem Parteitag in Berlin zu ergebnisoffenen Gesprächen mit CDU und CSU durchgerungen. Jetzt richten sich die Augen auf die Union – und die Kanzlerin. GroKo ja oder nein? Die Vorentscheidung soll noch diese Woche fallen.

11.12.2017
Anzeige

Die SPD hat elf Kernthemen für eine mögliche neue große Koalition aufgestellt. Auf Kurs mit der Union liegen diese nur teilweise. Die CDU um Kanzlerin Merkel berät ihr Vorgehen.

10.12.2017

Das Wichtigste im Blick - Der tägliche DNN-Newsletter

Lesen, was Sie wirklich interessiert: Neben den Top-News des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrem Stadtteil oder Ihrer Region. Stellen Sie sich Ihren Newsletter nach Ihren Interessen zusammen – und erhalten die aktuellen Nachrichten in Ihr Postfach.

Politik

Treffen von Union und SPD - Darum geht es bei Steinmeier

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat für Donnerstagabend die Vorsitzenden von CDU, CSU und SPD zu einem gemeinsamen Gespräch eingeladen. Dabei soll das Zusammenkommen im Schloss Bellevue für Steinmeier nur der Anfang sein.

30.11.2017

Hätte, wenn und aber: Die Grünen verabschieden sich auf ihrem ersten Parteitag nach den gescheiterten Jamaika-Sondierungen von der lang gehegten Hoffnung aufs Regieren. Einem fällt das Loslassen besonders schwer.

25.11.2017

Bundespräsident Steinmeier hat die Parteispitzen von CDU, CSU und SPD in der kommenden Woche ins Schloss Bellevue geladen. Es soll über die nächsten Schritte zur Bildung einer stabilen Regierungskoalition gesprochen werden.

24.11.2017

Grünen-Chef Cem Özdemir will sich nicht auf einen Zeitpunkt für seinen Rückzug von der Parteispitze festlegen. „Ich habe immer gesagt, dass ich nach der Bundestagswahl als Bundesvorsitzender gerne die Verantwortung für die Partei in andere Hände legen würde“, sagte Özdemir laut Medienberichten.

24.11.2017