Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
13. Februar Gedenken und Nazimarsch: So bereitet sich die Polizei in Dresden auf den 13. Februar vor
Thema Specials 13. Februar Gedenken und Nazimarsch: So bereitet sich die Polizei in Dresden auf den 13. Februar vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 09.02.2020
Schon vor dem 13. Februar haben sich Störenfriede gemeldet, die das stille Gedenken stören wollen: Etwa mit Schmierereien auf den Gedenkstätten am Altmarkt und in Nickern. Quelle: xcitepress/Christian Essler
Dresden

Der 13. Februar ist stilles Gedenken an die Zerstörung Dresdens vor nunmehr 75 Jahren. Das ist Menschenkette. Das ist die Beschäftigung mit dem Verd...

Ein Zeichen interfraktioneller Zusammenarbeit zum 75. Jahrestag des 13. Februar: Fünf Stadtratsfraktionen laden zu einer gemeinsamen Veranstaltung ein. Auf dieser schildert ein Zeitzeuge seinen Leidensweg.

08.02.2020

Bis zum 16. Februar rollen 17 Betonskulpturen durch Dresden, geschaffen von der dänischen Künstlerin Marit Benthe Norheim. Hoffnung, Frieden und Trost sollen die „Rolling Angels“ symbolisieren.

06.02.2020

Die Bombardierung Dresdens jährt sich zum 75. Mal. Rechtsextreme und Gegner mobilisieren ihre Kräfte. Das neugegründete „Aktionsbündnis zum 13. Februar 2020“ will mit verschiedenen Aktionen ein klares Zeichen gegen Neonazis setzten – und gegen die Gedenkkultur der Stadt.

05.02.2020