Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Tennis Kerber, Halep und Andreescu sagen für Indian Wells ab
Sportbuzzer Sportmix Tennis Kerber, Halep und Andreescu sagen für Indian Wells ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:49 08.03.2020
Die Pause von Kerber zieht sich länger hin als gedacht - die Turniere in Indian Wells und Miami kommen zu früh. Quelle: Andy Brownbill/AP/dpa
Anzeige
Indian Wells

Nach Angelique Kerber haben in Simona Halep und Titelverteidigerin Bianca Andreescu weitere Topspielerinnen für das Masters-1000-Event in Indian Wells absagen müssen.

Die Rumänin Halep erklärte wegen einer Fußverletzung ihren Verzicht auf das Tennis-Event in Kalifornien. Die Nummer zwei der Welt hatte zuletzt noch das Turnier in Dubai gewonnen.

Nicht am Start ist auch Andreescu. Die Kanadierin, im vergangenen Jahr im Endspiel gegen Kerber siegreich, hat ihre Kniebeschwerden immer noch nicht auskuriert. Die US-Open-Siegerin muss damit weiter auf ihr erstes Match in diesem Jahr warten.

Kerber hatte verkündet, dass sie wegen ihrer Probleme am linken Oberschenkel neben dem am Donnerstag beginnenden Top-Turnier in Indian Wells auch die danach folgende Masters-1000-Veranstaltung in Miami verpassen wird.

Kerber wird dadurch in der Weltrangliste weiter zurückfallen. Im vergangenen Jahr hatte sie in Indian Wells das Finale erreicht. Derzeit ist Kerber, die ihr letztes Match im Achtelfinale der Australian Open bestritten hat, die Nummer 21 der Welt.

dpa

Es gab Zeiten, da ging es rund um das Davis-Cup-Team nur um Zoff und Streitigkeiten. Doch das ist lange vorbei. Inzwischen hat sich ein verschworener Haufen gebildet, der mit großen Ambitionen zur Endrunde nach Madrid fährt.

08.03.2020

Anna-Lena Friedsam hat beim Tennis-Turnier in Lyon ihren Siegeszug fortgesetzt und überraschend das Endspiel erreicht. Die 26-Jährige setzte sich in ihrem ersten Halbfinale seit vier Jahren gegen die Russin Darja Kassatkina mit 6:3, 3:6, 6:2 durch.

07.03.2020

Der Weltklasse-Tennisspieler Andy Murray hat mehr Anerkennung für und Respekt vor Trainerinnen gefordert.

"Wenn es um die Denkweise, Geschicklichkeit und Intelligenz geht, gibt es keinen Grund, weshalb eine Frau nicht genauso gut sein kann wie ein Mann", schrieb Murray in einem Gastbeitrag für das Redaktionsnetzwerk Deutschland.

07.03.2020