Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Tennis Strafe für Federer nach ungewohntem Wutausbruch
Sportbuzzer Sportmix Tennis Strafe für Federer nach ungewohntem Wutausbruch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:00 29.01.2020
Ermahnung: Schiedsrichterin Marijana Veljovic (l) muss Roger Federer zügeln. Quelle: Dave Hunt/AAP/dpa
Anzeige
Melbourne

Federer hatte im dritten Satz seines Viertelfinals gegen den Amerikaner Tennys Sandgren geflucht. Das Match gewann Federer erst nach Abwehr von sieben Matchbällen in fünf Sätzen.

Am Donnerstag (9.30 Uhr) spielt der 38-Jährige gegen den serbischen Titelverteidiger Novak Djokovic um den Einzug ins Endspiel der Australian Open. Die bislang höchste Strafe der diesjährigen Auflage des Turniers von 7500 US-Dollar bekam der Franzose Benoit Paire.

dpa

Der Gewinner von 20 Grand-Slam-Titeln gegen den Sieger von 16 Grand-Slam-Titeln: Roger Federer vs. Novak Djokovic. Auf dieses Halbfinale haben viele seit dem Beginn der Australian Open gewartet. Beinahe wäre es nicht dazu gekommen.

29.01.2020

Zum ersten Mal hat Tennisspieler Alexander Zverev bei einem der vier wichtigsten Tennis-Turniere das Halbfinale erreicht. Das liegt nach seinen Worten auch daran, dass er etwas entspannter bei den Australian Open angetreten ist.

29.01.2020

Die Damen-Halbfinals bei den Australian Open der Tennisprofis sind komplett. Die rumänische Wimbledonsiegerin Halep dominierte ihr Viertelfinale klar.

29.01.2020