Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Tennis Lizenz verkauft: Aus für WTA-Turnier in Nürnberg
Sportbuzzer Sportmix Tennis Lizenz verkauft: Aus für WTA-Turnier in Nürnberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:52 09.01.2020
Vorerst letzte Siegerin in Nürnberg: Julia Putinzewa. Quelle: Daniel Karmann/dpa
Anzeige
Nürnberg

Nach dem Rückzug des Hauptsponsor im vorigen Jahr sei es nicht möglich gewesen, das Turnier wirtschaftlich vernünftig auszutragen, sagte die bisherige Turnierdirektorin Sandra Reichel: "Deshalb war unsere Entscheidung alternativlos." Ihre Firma, die Matchmaker Event GmbH, habe die Lizenz für das Turnier in der Woche vor Beginn der French Open im Mai abgegeben. Wer der Käufer war und wo in wenigen Monaten gespielt wird, war zunächst offen. Köln gilt als Kandidat.

2013 wurde das Turnier erstmals am Valznerweiher auf der Anlage des 1. FC Nürnberg ausgetragen. Premierensiegerin war die Rumänin Simona Halep, später Nummer 1 der Welt und 2019 Wimbledon-Gewinnerin. Im vorigen Jahr gewann die Kasachin Julia Putinzewa.

In den vergangenen Jahren war Nürnberg neben Stuttgart das einzige Frauen-Turnier der WTA-Tour in Deutschland. 2020 kommen Rasenevents in Berlin und Bad Homburg dazu. Die Männer bestreiten ATP-Turniere in Stuttgart, Halle, München und Hamburg.

dpa

Titelverteidigerin Julia Görges und Laura Siegemund haben beim Damentennis-Turnier in Auckland das Viertelfinale erreicht.

Siegemund gelang ein bemerkenswerter 5:7, 6:2, 6:3-Erfolg über den aufstrebenden US-Teenager Coco Gauff.

09.01.2020

Der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal trifft mit der spanischen Tennis-Auswahl im Viertelfinale des ATP Cups auf Belgien. Das Duell des Davis-Cup-Gewinners ist wie die Begegnung des serbischen Teams mit Novak Djokovic gegen Kanada für Freitag angesetzt.

08.01.2020

Der frühere French-Open-Sieger Thomas Muster will dem zweimaligen Paris-Finalisten Dominic Thiem zum ersten Grand-Slam-Titel führen.

Die beiden österreichischen Tennis-Größen gaben ihre Zusammenarbeit für dieses Jahr bekannt.

08.01.2020