Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Tennis Japanerin Osaka zieht beim WTA Finale zurück
Sportbuzzer Sportmix Tennis Japanerin Osaka zieht beim WTA Finale zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:05 29.10.2019
Naomi Osaka musste die WTA Finals aufgeben. Quelle: -/kyodo/dpa
Shenzen

Osaka wird nun durch die Niederländerin Kiki Bertens ersetzt. "Ich bin enttäuscht, dass ich mich aus dem Finale zurückziehen muss", sagte Australian-Open-Siegerin Osaka. "So wollte ich dieses Turnier oder meine Saison nicht beenden."

Durch den Rückzug der 22 Jahre alten Japanerin verändert sich die Ausgangslage in der Roten Gruppe. Osaka hatte zum Auftakt gegen die Tschechin Petra Kvitova in drei Sätzen gewonnen. Bertens bietet sich nun noch die Möglichkeit, sich für die Halbfinals zu qualifizieren.

dpa

Titelverteidigerin Jelina Switolina hat bei den WTA Finals ihre Auftaktpartie gewonnen. Die Ukrainerin setzte sich im chinesischen Shenzhen gegen die Tschechin Karolina Pliskova mit 7:6 (14:12), 6:4 durch.

28.10.2019

Alexander Zverev ist gefordert. Die deutsche Nummer eins muss in Paris gute Resultate erzielen, sonst ist er bei den ATP Finals in London Mitte November nicht dabei. Mut macht ein Blick auf die Historie des Turniers.

28.10.2019

Jan-Lennard Struff hat beim Tennis-Turnier in Paris die zweite Runde erreicht. Der Davis-Cup-Profi gewann bei der mit rund 5,8 Millionen Euro dotierten Veranstaltung seine erste Partie gegen den Japaner Yoshihito Nishioka nach hartem Kampf mit 4:6, 7:5, 6:2.

Struff nutzte nach fast zwei Stunden seinen zweiten Matchball.

28.10.2019