Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Tennis Farah nach Dopingvorwurf nicht weiter gesperrt
Sportbuzzer Sportmix Tennis Farah nach Dopingvorwurf nicht weiter gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:54 10.02.2020
London

Dem 33-Jährigen sei daher kein eigener Fehler vorzuwerfen, erklärte der Verband, ohne Details zu nennen.

Farah war am 21. Januar suspendiert worden und verpasste damit die Australian Open. Der letztjährige Wimbledon- und US-Open-Sieger hatte am 17. Oktober 2019 eine positive Trainingsprobe abgegeben, in der die verbotene anabole Substanz Boldenon gefunden worden war.

dpa

Die deutschen Tennis-Damen haben den Sprung zur Fed-Cup-Endrunde auch ohne ihre Besten geschafft. Dem 4:0-Sieg in Brasilien folgt im April eine wesentlich bequemere Reise nach Budapest. Die USA hätten trotz Bestbesetzung die Qualifikation fast noch verpasst.

09.02.2020

Mit ihrem zweiten Einzel-Sieg in Brasilien macht Laura Siegemund den Einzug des deutschen Damen-Tennis-Teams in die Fed-Cup-Endrunde frühzeitig perfekt. Die Planungen für das Turnier in Budapest können damit beginnen.

08.02.2020

Tennisspielerin Andrea Petkovic muss länger pausieren als bislang gedacht. Die 32-Jährige musste sich einer Operation am linken Knie unterziehen, nachdem die Schmerzen dort ohne Eingriff nicht verschwunden waren.

08.02.2020