Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Tennis Davis-Cup-Sieger von 1988 geehrt: "Initialzündung"
Sportbuzzer Sportmix Tennis Davis-Cup-Sieger von 1988 geehrt: "Initialzündung"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 30.01.2019
Die früheren deutschen Tennisspieler Patrick Kühnen (l-r), Boris Becker, Eric Jelen und Carl-Uwe Steeb bei der Ehrung durch den Deutschen Tennis Bund. Quelle: Arne Dedert
Bad Homburg

Das Wunder von Göteborg sei "für den Davis Cup in Deutschland eine Initialzündung" gewesen, sagte Klaus und überreichte den ehemaligen Spielern Erinnerungsbilder.

Am 17. Dezember 1988 hatte das Team durch den Sieg im Doppel in Göteborg gegen den favorisierten Gastgeber Schweden um Mats Wilander und Stefan Edberg den entscheidenden dritten Punkt im Finale geholt.

Insgesamt gewannen die Deutschen 4:1. "Das erste Mal zu gewinnen, hat immer was Besonderes", sagte Becker. An den ersten Titel "erinnert man sich immer besonders gerne". Der Titel habe noch heute "einen besonders hohen Stellenwert". Der damalige Teamkapitän Niki Pilic war nicht für die Würdigung aus Kroatien angereist.

dpa

Der anfänglich große Unmut über die Davis-Cup-Reform hat sich bei Tennis-Ikone Boris Becker inzwischen gelegt.

"Ich glaube, der Ärger ist verflogen.

30.01.2019

Mona Barthel hat beim Turnier im thailändischen Hua Hin eine Überraschung verpasst. Die 28 Jahre alte Tennisspielerin aus Neumünster verlor im Achtelfinale gegen die an Nummer eins gesetzte Spanierin Garbine Muguruza mit 3:6, 5:7.

Muguruza hatte in der ersten Runde bereits Sabine Lisicki ausgeschaltet.

30.01.2019

Andrea Petkovic kehrt nach zwei Jahren ins deutsche Fed-Cup-Team zurück. In Abwesenheit von Angelique Kerber und Julia Görges führt die 31 Jahre alte Darmstädterin die Tennis-Mannschaft für die Erstrunden-Partie am 9./10. Februar in Braunschweig gegen Weißrussland an.

30.01.2019