Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Tennis Startsieg für Serbien beim ATP Cup - Tsitsipas angeschlagen
Sportbuzzer Sportmix Tennis

Auftaktsiege für Argentinien und Spanien beim ATP Cup

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 01.01.2022
Filip Krajinovic setzte sich mit Serbien durch.
Filip Krajinovic setzte sich mit Serbien durch. Quelle: David Gray/AAP/dpa
Anzeige
Sydney

Djokovic ist nicht beim Team-Event in der Vorbereitung auf die Australian Open dabei. Ob der 34-Jährige beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres in Melbourne an den Start geht, ist weiter ungewiss. Bei den Australian Open dürfen nur vollständig gegen das Coronavirus geimpfte Spielerinnen und Spieler dabei sein. Djokovic hat seinen Impfstatus bislang stets offengelassen.

Das griechische Team musste sich im ersten Gruppenspiel des ATP Cups Polen mit 1:2 geschlagen. Dabei verzichtete der Weltranglistenvierte Stefanos Tsitsipas wegen Ellenbogenproblemen auf einen Einsatz im Einzel und holte nur noch einen Punkt im Doppel mit Michail Pervolarakis. "Ich werde noch einen Tag abwarten, um zu sehen, wie es mir geht. Ich würde sehr gerne das Einzel spielen", sagte Tsitsipas mit Blick auf das zweite Gruppenspiel gegen Argentinien am Montag.

Der kommende griechische Gegner setzte sich mit 3:0 gegen Georgien durch. Spanien bezwang Chile in zwei Einzeln und einem Doppel mit dem gleichen Ergebnis. Die Iberer sind ohne Rafael Nadal am Start. Die vier Sieger aus den vier Vierergruppen erreichen bei dem Mannschaftswettbewerb das Halbfinale.

Das deutsche Team mit Olympiasieger Alexander Zverev, Jan-Lennard Struff, Kevin Krawietz, Tim Pütz und Yannick Hanfmann steigt am Sonntag gegen Großbritannien ein. Zudem stehen Duelle mit den USA und Kanada an. Die Australian Open als erstes Grand-Slam-Turnier des Jahres beginnen am 17. Januar in Melbourne.

© dpa-infocom, dpa:220101-99-557301/3

dpa