Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sportmix Schröder verliert in der NBA gleich zweimal: Spiel und Zahn
Sportbuzzer Sportmix Schröder verliert in der NBA gleich zweimal: Spiel und Zahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:00 18.01.2020
Dennis Schröder von den Oklahoma City Thunder verlor in der Partie gegen die Miami Heat einen Zahn. Quelle: Sue Ogrocki/AP/dpa
Anzeige
Oklahoma

Schröder reagierte blitzschnell, sammelte den verloren Zahn vom Hallenboden auf, steckte ihn in seine Socke und spielte weiter. 18 Punkte des 26-Jährigen reichten am Ende aber nicht zum Sieg.

Kurioserweise passierte Schröder dieses Missgeschick nicht zum ersten Mal: Im Dezember 2015, als er noch für die Atlanta Hawks spielte, verlor er gegen die Portland Trail Blazers ebenfalls einen Zahn - damals gewann Schröders Team allerdings am Ende die NBA-Partie.

Anzeige

Eine deutliche Niederlage gab es für Schröders Nationalmannschaftskollegen Isaac Bonga. Der 20-Jährige unterlag mit den Washington Wizards mit 111:140 beim NBA-Champion Toronto Raptors. Bonga zeigte trotzdem eine starke Leistung und machte das erste Double-Double seiner NBA-Karriere perfekt: Er erzielte 17 Punkte und holte zehn Rebounds.

Auch Mavericks-Star Luka Doncic zeigt sich weiter in Top-Form. Der 20-jährige Slowene führte Dallas zum 120:112-Heimsieg gegen die Portland Trail Blazers. Doncic steuerte 35 Punkte zum Erfolg der Texaner bei.

dpa

Die deutschen Handballer haben mit Kroatien schon oft die Kräfte gemessen - mit unterschiedlichem Ausgang. Ein Streifzug durch die Länderspiel-Historie.

18.01.2020

Die deutschen Damen-Staffel wartet weiter auf den ersten Podestplatz in dieser Saison. Ohne Strafrunden hat das DSV-Quartett in diesem Winter noch kein Rennen absolviert. Qualifiziert für die WM sind nur drei Skijägerinnen.

17.01.2020

Für die deutschen Handballer geht es gegen Kroatien um Alles oder Nichts. Eine Niederlage würde das Ende aller Medaillenträume bei der EM bedeuten, ein Sieg die Chance auf das Halbfinale wahren. Das DHB-Team setzt dabei auf einen neuen Hoffnungsträger.

17.01.2020