Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Reiten Deußer kehrt nach Unterschrift ins Nationalteam zurück
Sportbuzzer Sportmix Reiten Deußer kehrt nach Unterschrift ins Nationalteam zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 07.05.2019
Mit Deußer hat Bundestrainer Becker nun ein viertes Mitglied im Olympiakader. Quelle: Armando Babani/EPA
Warendorf

Er ist von Bundestrainer Otto Becker für das Nationenpreis-Turnier Ende Mai in Rom nominiert worden. Christian Ahlmann hat hingegen noch nicht unterschrieben, bestätigte Becker: "Wir haben noch keine endgültige Antwort."

Ahlmann und Deußer hatten in den vergangenen beiden Jahren nicht unterschrieben. Beide waren mit einigen Details der Vereinbarung nicht einverstanden. Seit dem Gewinn von Olympia-Bronze 2016 in Rio de Janeiro durften sie daher nicht in der Nationalmannschaft reiten.

Nach der nun erfolgten Unterschrift wurde der in Belgien lebende Deußer sofort in den Olympiakader berufen. Der Hesse liegt derzeit als bester Deutscher auf Rang sechs der Weltrangliste, Ahlmann ist Elfter.

Mit Deußer hat der Bundestrainer nun immerhin ein viertes Mitglied im Olympiakader neben Weltmeisterin Simone Blum (Zolling), Marcus Ehning (Borken) und Maurice Tebbel (Emsbüren). "So viel Auswahl ist das nicht", sagte Becker.

dpa

Außenseiter Country House ist zum Sieger des 145. Kentucky-Derbys erklärt worden.

Der zu einer Quote von 65:1 gestartete französische Jockey Flavien Prat profitierte dabei von einer Entscheidung der Jury, die den erstplatzierten Maximum Security mit Jockey Luis Saez disqualifizierte.

11.07.2019

Die deutschen Springreiter sind auf der vierten Station der Global Champions Tour leer ausgegangen.

Marcus Ehning war in Shanghai als Zwölfter bester deutscher Starter. Der 45-Jährige aus Borken verpasste auf Cristy nach einem Abwurf ebenso das Stechen wie Christian Kukuk auf Lacasino als 26. und Christian Ahlmann mit Clintrexo als 32.

Siegerin des mit 610.000 Euro dotierten Springens wurde Danielle Goldstein auf Lizziemary. Die für Israel startende Amerikanerin verwies mit einem fehlerfreien Ritt im Stechen den Iren Darragh Kenny auf Balou du Reventon um acht Hundertstelsekunden auf Platz zwei.

04.05.2019

Die sechsmalige Dressur-Olympiasiegerin Isabell Werth aus Rheinberg ist zum Auftakt des Maimarkt-Turniers in Mannheim zu einem Doppelerfolg geritten.

Die Doppel-Weltmeisterin gewann mit dem 17-jährigen Hannoveraner Wallach Don Johnson zum dritten Mal nacheinander den Grand Prix beim Maimarkt-Turnier und erzielte dabei 74,870 Punkte.

03.05.2019