Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Radsport Trainer Lorang hofft mit Buchmann auf nächsten Coup
Sportbuzzer Sportmix Radsport Trainer Lorang hofft mit Buchmann auf nächsten Coup
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 25.07.2019
Will Emanuel Buchmann zu Erfolgen führen: Trainer Dan Lorang. Quelle: Axel Heimken
Valloire

Der Erfolg der deutschen Rundfahrt-Hoffnung ist eng mit Trainer Lorang verknüpft. Seit drei Jahren arbeitet Buchmann mit dem Luxemburger zusammen, seitdem ging es stets aufwärts.

"Eine gewisse Skepsis war da, weil ich vom Triathlon komme. Aber wir haben schnell gemerkt, dass es menschlich funktioniert", sagt Lorang, der nur Gutes über seinen Schützling berichten kann: "Emanuel ist ruhig, aber bestimmt. Er ist ein Arbeiter. Er liebt es zu trainieren." Buchmann sei ein Vorzeigeprofi. Es müsse schon viel komisch laufen, dass er die Trainingspläne nicht umsetze.

Im Winter hatten sich beide zusammengesetzt und die Fehler von der Spanien-Rundfahrt analysiert, als Buchmann in der dritten Woche nicht mehr zulegen konnte. Als Konsequenz arbeitete das Duo noch mehr in der Höhe. Lorang, der in München Sport studiert und eine Trainerausbildung gemacht hat, traut dem 26-Jährigen einiges zu: "Er bringt die genetischen Voraussetzungen mit, um auf Weltklasseniveau mitzufahren. Er ist aber kein Überflieger, wo die Werte durch die Decke gehen."

dpa

Ausschlüsse bei der Tour de France sind keine Seltenheit. Meistens mussten in der Vergangenheit Dopingsünder ihre Koffer packen, wie nach dem Festina-Skandal 1998 oder dem Start der Operación Puerto acht Jahre später.

25.07.2019

Ab in die Alpen! Gleich die erste von drei Hochgebirgsetappen dürfte die schwerste sein. 19 Kilometer vor dem Ziel geht es über den Col du Galibier. Für Emanuel Buchmann beginnt jetzt der Kampf um einen Podestpatz.

25.07.2019

Nils Politt erlebt bei der Tour de France turbulente Tage. In der Heimat bringt seine Frau Annike eine Tochter zur Welt, in Frankreich kämpft er um Etappensiege. Dazu steht sein Team vor der Auflösung. Lachen kann er trotzdem.

24.07.2019