Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Radsport Tipps und Motivation: Vogel hilft Welte/Hinze zu WM-Bronze
Sportbuzzer Sportmix Radsport Tipps und Motivation: Vogel hilft Welte/Hinze zu WM-Bronze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:31 01.03.2019
Kristina Vogel hat ihren einstigen Teamkolleginnen bei der WM mit SMS-Tipps geholfen. Quelle: Arne Immanuel Bänsch
Pruszkow

Vogels langjährige Erfolgspartnerin Miriam Welte und WM-Debütantin Emma Hinze hatten bei der WM in der Nähe von Warschau die Bronzemedaille im Teamsprint geholt.

"Sie war zuhause vor dem Fernseher dabei und hat zwischen den Läufen immer wieder geschrieben und uns angefeuert", sagte Welte nach dem ersten Edelmetall für den Bund Deutscher Radfahrer bei der ersten WM nach der Ära Vogel. "Es war ein Stück weit Kristina, die dabei war, auch wenn sie nicht live vor Ort sein konnte", ergänzte die 32-Jährige. Vogel will allerdings noch nach Pruszkow kommen.

Welte hatte mit der seit ihrem schweren Trainingsunfall im Juni 2018 querschnittsgelähmten und im Rollstuhl sitzenden Vogel unter anderem viermal WM- und einmal Olympia-Gold gewonnen. "Sie hat mir geschrieben, was ich noch besser machen könnte", erklärte die 21 Jahre alte Hinze nach ihrem ersten WM-Edelmetall im Profi-Bereich.

Bereits am Abend vor dem Rennen leistete Vogel wichtige moralische Unterstützung bei ihren einstigen Teamkolleginnen. "Kristina hat uns bei jeder WM immer eine kleine Wettkampfüberraschung geschenkt. Das war entweder ein Ü-Ei oder ein Stück Schokolade. Immer etwas Kleines, was noch mal einen Motivationskick geben sollte", sagte Welte und ergänzte: "Ich habe mich sehr gefreut, als ich das Überraschungsei am Abend vor dem Rennen bekommen habe."

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Deutschlands Bahnrad-Asse sind erfolgreich in die erste WM nach der Ära Kristina Vogel gestartet. Miriam Welte und Emma Hinze sorgen auch dank der moralischen Unterstützung von Vogel in Pruszkow für das erste Edelmetall.

27.02.2019

Erstmals seit vielen Jahren geht der Bund Deutscher Radfahrer ohne seine einstige Erfolgsgarantin Kristina Vogel bei einer Bahnrad-WM an den Start. Neben Medaillen kämpfen Deutschlands Bahn-Asse um Punkte für Tokio 2020.

27.02.2019

Das Duo Miriam Welte und Emma Hinze soll bei der Bahnrad-WM im polnischen Pruszkow für ein gutes Resultat sorgen.

"Wir haben bei den Weltcups immer gewechselt, um Emma Hinze aufgrund ihres Alters noch zu schonen.

26.02.2019